Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
CDU-Frau will ein drittes Mal nach Berlin

Wismar CDU-Frau will ein drittes Mal nach Berlin

Karin Strenz sitzt seit 2009 für die CDU im Bundestag. Die ehemalige Lehrerin möchte ihr Mandat verteidigen und sich für weniger Gewalt in den Fußballstadien einsetzen.

Voriger Artikel
Geldautomaten-Knacker schlagen wieder zu
Nächster Artikel
Neuer Fahrplan zum Schulstart

Wismar. Zwischenstopp am Wismarer Hafen: Karin Strenz steigt aus dem Auto, um mal kurz frische Luft zu schnappen und ein wenig Kraft zu tanken. Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, ein Termin jagt den nächsten und ihr Wahlkreis ist riesig. „Er ist größer als das Saarland“, betont Karin Strenz. Hunderte Kilometer legt sie in der Woche zurück – mit ihrem „Karin-Mobil“. Das fällt auf – verteilt auf dem dunklen Lack kleben bunte Blüten. „Sie sorgen für gute Laune und kommen bei vielen Leuten gut an“, betont die 49-Jährige. Sie ist ein Politik-Profi und hat schon so manche Wahl für die CDU gewonnen. Auch bei der letzten Bundestagswahl 2013 hat die gebürtige Lübzerin (Ludwigslust-Parchim) die meisten Stimmen geholt und damit ihren Sitz im wichtigsten deutschen Parlament verteidigt. Nun will sie zum dritten Mal mit einem Direktmandat nach Berlin. Und dabei heißt es, hopp oder top. „Denn eine Absicherung über einen Listenplatz gibt es nicht.“

LN-Bild

Karin Strenz sitzt seit 2009 für die CDU im Bundestag. Die ehemalige Lehrerin möchte ihr Mandat verteidigen und sich für weniger Gewalt in den Fußballstadien einsetzen.

Zur Bildergalerie

Kandidaten im Wahlkreis

Karin Strenz kandidiert für die CDU im Wahlkreis 13 (Ludwigslust-Parchim II, Nordwestmecklenburg II, Landkreis Rostock I). Außerdem treten hier am 24. September Claudia Schulz (Grüne), Frank Junge (SPD), Horst Krumpen (Linke), Chris Rehagen (FDP), Christoph Grimm (AfD), Gustav Graf von Westarp (Freie Wähler) und Rainer Schütt (NPD) an.

Angespannt und aufgeregt sei sie deshalb. Und kurz vor Bekanntgeben der Wahlergebnisse „vermutlich mit den Nerven am Ende“. Doch sie hoffe, dass ihre Arbeit in den vergangenen Jahren von den Wählern honoriert werde. So hätte sie unter anderem mit dafür gesorgt, dass der Bund die Vertiefung der Wismarer Hafenzufahrt in den Verkehrswegeplan aufgenommen hat und dass der Breitbandausbau vorangetrieben wurde. Außerdem seien viele Straßen und Gebäude mit Bundesgeldern saniert und neu gebaut worden. „Natürlich waren das keine Alleingänge, alle Bundestagsabgeordneten aus MV arbeiten gut zusammen“, betont sie.

Gekommen ist Karin Strenz zur Politik wie „die Jungfrau zum Kinde“. 1998 hätte es in ihrer Heimatstadt Lübz eine Bürgermeisterwahl gegeben. Damals habe sie als Fan von Kanzler Helmut Kohl der CDU ihre Hilfe beim Flyer-Verteilen angeboten und Gefallen an der Politik gefunden. Schon ein Jahr später zog sie in den Parchimer Kreistag ein. „Damals gehörte ich mit zu den ersten Politikern, die mit Wahlkampfplakaten auf sich aufmerksam gemacht haben“, erinnert sie sich. Kurz darauf trifft sie in Rostock die damalige Generalsekretärin der CDU, Angela Merkel. „Sie hatte schon von mir gehört, davon war ich total begeistert“, ergänzt sie. Danach geht es mit der Karriere voran: Karin Strenz wird Mitglied im CDU-Landesvorstand, 2001 Vorsitzende des Kreisverbandes Parchim. 2002 zieht sie erstmals in den Landtag ein – durch einen Listenplatz. Die Direktkandidatur in ihrem Wahlkreis Parchim hat sie klar gegen den SPD-Kandidaten Harald Ringstorff verloren. „Ich habe schon einige Niederlagen erlebt“, räumt Karin Strenz ein. Die hätten sie „geerdet“, ihre Leidenschaft für die Politik aber niemals besiegt. Solange das so bleibe, mache sie weiter. Sollte sie wieder gewählt werden, möchte die ehemalige Kunsterzieherin sich für bundesweit einheitliche Schulabschlüsse einsetzen.

Wenn es von Goldberg nach Berlin geht, verzichtet Karin Strenz aufs Auto und steigt lieber in die Bahn. Immer im Wechsel arbeitet sie zwei Wochen lang in der Hauptstadt, danach zwei Wochen in ihrem Wahlkreis. In Berlin wirkt sie in den Ausschüssen Verteidigung und Sport mit. Vor allem die Sicherheitspolitik interessiere sie sehr. Aktuelles Thema im Sport seien die Hooligans, die Gewalt in die viele Stadien bringen. „Die müssen wir besser in den Griff bekommen“, betont sie. Davon, Sozialarbeiter in die Fan-Züge zu schicken, damit sie auf zum Teil schon betrunkene Gruppen einreden, halte sie nicht viel. „Stattdessen sollten wir der Polizei mehr Kompetenzen geben, damit sie schneller reagieren kann. Auch Körper-Scanner, die die Hooligans an den Eingängen durchleuchten, halte ich für sinnvoll“, ergänzt sie. Um selber viel Sport zu treiben, dafür fehle ihr einfach Zeit. Auch für ihr Hobby – das Zeichnen.

Ohne Hilfe wären die Termine und Themen nicht zu bewältigen. Drei Mitarbeiter unterstützen die ehemalige Lehrerin in Berlin, bereiten wissenschaftliche Daten auf, bestücken den Terminkalender und kümmern sich um die parlamentarische Vernetzung. Im Wahlkreis sind ebenfalls drei Ansprechpartner im Einsatz – in Wismar, Grevesmühlen und Parchim. Sie hören sich die Sorgen und Anliegen der Menschen vor Ort an, leiten sie an Karin Strenz weiter und organisieren Treffen mit ihr. „Ohne mein Team könnte ich das alles nicht schaffen“, betont sie. Und ohne ihr „Karin-Mobil“ auch nicht. Das muss sie zurzeit jeden zweiten Tag volltanken. Denn vom nördlichsten zum südlichsten Punkt ihres Wahlkreises fahre man drei Stunden. „Da viele ältere Wähler nicht mobil sind, setze ich mich ins Auto und fahre zu ihnen“, sagt Karin Strenz. Den Wahlabend verbringe sie mit einigen Unterstützern im Technologie- und Gewerbezentrum Wismar. „Dann wird sich zeigen, ob sich der Einsatz gelohnt hat.“

Kurz und bündig

Welches Buch lesen Sie gerade?

„Der Alchimist“ von Paulo Coelho. Die Hauptfigur sucht nach einem Schatz und erkennt am Ende, dass das Leben Schätze bereithält, die nicht mit Gold aufzuwiegen sind.

Welche Musik hören Sie gern?

Ich bin kein Fan einer bestimmten Musikrichtung. Ich höre vieles gern – vor allem im Auto. Denn damit bin ich viel unterwegs. Noch bevor ich mich vor dem Abfahren anschnalle, schalte ich das Radio ein oder lege eine CD ein. Wenn ich mich entspannen will, höre ich Klassik oder auch mal Meditationsmusik.

Wann haben Sie das letzte Mal Sport getrieben?

Für viel Sport fehlt mir einfach

die Zeit. Aber ich mache Dehnungsübungen an der frischen Luft.

Wer ist Ihr politisches Vorbild?

Kanzlerin Angela Merkel. Sie ist eine sehr besonnene Frau, intelligent und bodenständig. Außerdem praktiziert sie eine sehr weitsichtige Politik. Das gefällt mir sehr an ihr.

 Kerstin Schröder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lübeck zahlt Studenten künftig 100 Euro Begrüßungsgeld. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.