Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg CDU unterstützt den Doppelhaushalt
Lokales Nordwestmecklenburg CDU unterstützt den Doppelhaushalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 16.01.2017
Grevesmühlen

Am kommenden Donnerstag, 19. Januar, entscheidet der Kreistag über den Finanzrahmen des Landkreises für die Jahre 2017 und 2018. Der erste sogenannte Doppelhaushalt in Nordwestmecklenburg hatte in den vergangenen Monaten für reichlich Diskussionsstoff gesorgt – und schließlich dafür, dass der Haushalt nicht zum Jahresende beschlossen worden, sondern auf den Januar verlegt worden war.

In Vorbereitung der Kreistagssitzung traf sich die CDU-Fraktion des Kreistages in Grevesmühlen. Dort stellte Michael Börger vom Fachdienst Finanzen und Controlling den Doppelhaushalt vor, den Kritiker als viel zu umfangreich und unübersichtlich bezeichnen.

Als „sehr anschaulich und informativ“ bezeichnete hingegen der Fraktionsvorsitzende Thomas Grote den Entwurf. „Zumal die CDU-Initiative vom September 2016 nahezu 1:1 übertragen wurde. Die Kreisumlage wird auf nicht mehr als 42 Prozent festgesetzt und somit zusätzliche Investitionen von mehr als zwei Millionen Euro im Doppelhaushalt eingestellt.“ Damit könnten laut Grote rund fünf Millionen Euro in die Sanierung der Infrastruktur des Landkreises eingestellt werden.

„Der nächste Schritt wäre dann, möglichst früh die Zahlen des Jahresabschlusses von 2016 und die vorläufige Ist-Zahl 2017 aufzuzeigen, um dann diesen Schritt konsequent weiterzuführen um somit eine Entscheidung für 2018 treffen zu können und um dann eine weitere Absenkung ins Auge fassen zu können“, erklärte der Fraktionsvorsitzende der Christdemokraten. „Was heute möglich ist, sollte auch morgen möglich sein, zumal unser Landkreis mit einer verbesserten Infrastruktur wettbewerbsfähiger wird.“

Der Vorteil des Doppelhaushaltes liegt vor allem darin begründet, dass die Verwaltung für einen deutlich längeren Zeitraum einen Handlungsspielraum erhält, Fördermittel längerfristig geplant und vergeben werden können. Die Gegner des Doppelhaushaltes hingegen verweisen darauf, dass es zu viele Unsicherheitsfaktoren gebe. M. Prochnow

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der Wahl von Lars Prahler zum neuen Bürgermeister von Grevesmühlen muss dessen Stelle als Bauamtsleiter neu besetzt werden. Mehrere Bewerber haben sich gemeldet.

16.01.2017

Das Land will reiche Kommunen zur Kasse bitten / Bürgermeister befürchtet, dass sich Firmen mit Steuererhöhungen zurückziehen.

16.01.2017

Badeteichverein, Heimatverein, Fußballverein – Mario Wehr ist an vielen Fronten aktiv.

16.01.2017