Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Chance für Unternehmer von morgen
Lokales Nordwestmecklenburg Chance für Unternehmer von morgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 29.06.2016
Den Absolventen der Jungunternehmerschule gratuliert Frank Becker, Leiter des Ernst-Barlach-Gymnasiums in Schönberg. Quelle: Jürgen Lenz

Julius Langreder blickt gerne auf die Zeit zurück, in der er und 22 weitere Jugendliche eine Jungunternehmerschule besucht haben, die das Ernst-Barlach-Gymnasium in Schönberg in Kooperation mit dem Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin anbietet. Der 16-Jährige sagte am Dienstag: „In diesem Jahr konnten wir zahlreiche Einblicke gewinnen.“ Aber auch bei den beteiligten Betrieben kommt die Jungunternehmerschule offenbar gut an. André Barten, Geschäftsführer der Schönberger Firma Mebak: „Es ist wichtig, dass man sich für die Schulen öffnet.“ Die Mebak sei darauf bedacht, guten Nachwuchs in der Region zu gewinnen. Die Firma, die 66 Mitarbeiter beschäftigt, ist ein Ausbildungsbetrieb für mehrere Berufe.

In diesem Jahr konnten wir zahlreiche Einblicke gewinnen.“Julius Langreder (16),

Absolvent der Jung-

unternehmerschule

Frank Becker, Leiter des Ernst-Barlach-Gymnasiums in Schönberg, erklärte dazu: „Dieses Projekt ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Berufs- und Studienorientierung unserer Schule.“ Schüler der neunten und zehnten Klassen lernten in der Jungunternehmerschule unter Leitung der Lehrerin Antje Epperlein nicht nur Grundlagen der Wirtschaftens, sondern bekamen auch Einblicke in sechs Unternehmen in der Region und ließen sich dort über Berufe und Möglichkeiten der Ausbildung informieren.

Landrätin Kerstin Weiss (SPD) sagte am Dienstag vor der feierlichen Übergabe der Zertifikate an die Schüler: „Ich bin begeistert vom Grundgedanken dieses Projektes.“ Sie hoffe, dass viele Jugendliche in Nordwestmecklenburg ihre berufliche Zukunft in der Heimat suchen und finden. Dem stimmte der Schönberger Bürgermeister Lutz Götze (SPD-Fraktion) zu. Er betonte: „Es lohnt sich hier im Kreis eine berufliche Zukunft zu begründen.“

Die Jungunternehmerschule ist etwas Besonderes. In Nordwestmecklenburg wird sie bisher nur vom Ernst-Barlach-Gymnasium und dem Wismarer Gerhart-Hauptmann-Gymnasium angeboten. Für die Fortsetzung in Schönberg ist gesorgt. Frank Becker sagte: „Der Kooperationsvertrag mit dem Unternehmerverband verlängert sich um ein weiteres Jahr.“

Jürgen Lenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurt Wolfgang Schulze geht in seine alte Heimat zurück / Nachfolgerin sagte kurzfristig ab / Das Medizinische Versorgungszentrum arbeitet zunächst mit Vertretungsärzten.

29.06.2016

Der Gemeindevertreter soll sein Mandat für Boltenhagen 2014 verloren haben.

29.06.2016

Jugendliche moderieren heute eine öffentliche Podiumsdiskussion anlässlich der Landtagswahl.

29.06.2016
Anzeige