Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg DRK-Ortsverein Schönberg ausgezeichnet
Lokales Nordwestmecklenburg DRK-Ortsverein Schönberg ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 26.10.2013
Maike Frey von der Geschäftsführung des DRK-Kreisverbands überreichte dem Vorsitzenden der Ortsgruppe, Ralf Anders, einen Scheck über 200 Euro.

Sie sind äußerst engagiert und wurden dafür jetzt geehrt — die Mitglieder des DRK-Ortsvereins Schönberg. Maike Frey von der Geschäftsführung des DRK Kreisverbands Nordwestmecklenburg hat die Schönberger bei ihrer Jahreshauptversammlung am Freitag als besten ehrenamtlichen Ortsverband des Kreises ausgezeichnet. „Sie sind immer hilfsbereit. Hier wird das Ehrenamt noch gelebt“, lobte Frey. Als Dankeschön überreichte sie dem Vorsitzenden der Ortsgruppe, Ralf Anders, einen Scheck über 200 Euro.

Mehr als 2000 Stunden ehrenamtliche Arbeit habe der Verein in diesem Jahr bereits geleistet. Ein Schwerpunkt: Die Absicherung des Badebetriebes am naturnahen Badeteich in der Stadt. „Alles ist ohne Vorkommnisse abgelaufen“, freute sich Ralf Anders. „Aber leider konnten wir die Sommerferien nicht vollständig besetzen, da uns Rettungsschwimmer gefehlt haben.“

Der Grund: Es gebe nicht genügend Erwachsene, die ihren Rettungsschwimmerschein machen und ihre Zeit am Badeteich verbringen möchten, bedauert Karina Herzog. Sie ist stellvertretende Vorsitzende der Ortsgruppe und Leiterin der Abteilung Wasserwacht. Ihren Angaben zufolge habe der Ortsverband Schönberg in diesem Jahr zehn Kindern das Schwimmen beigebracht. Weniger als in den vergangenen Jahren, was auch an den schlechten Nachrichten für den Badeteich gelegen habe, so Herzog. Im Juli hatten Kinder über rote Flecken nach dem Baden geklagt. „Das war traurig, denn eigentlich wollen wir den Kindern ja schwimmen beibringen.“

Weitere Einsätze hatten die Mitglieder des DRK-Ortsverbands Schönberg als Sanitäter am Badeteich in Pötenitz, bei Turnieren des FC Schönberg 95 in der Palmberghalle, beim Oberteichlauf in der Maurinestadt, beim Sponsorenlauf und der Einschulung der Grundschule Herrnburg, einem Klassikkonzert in Hasenwinkel sowie einem Reitturnier in Gadebusch. „Leider konnten wir aus Kapazitätsgründen nicht allen Anfragen gerecht werden“, bedauert Ralf Anders, der diese „Dienste“ als „Einnahmequelle“ für den Verein als „wichtig“ bezeichnete. Pro Stunde würden zwischen 6,50 und 7 Euro in Rechnung gestellt.

Höhepunkte für der Gruppe „Jugendrotkreuz“ waren laut Anders ein Kanuzeltlager, ein Zeltlager in Malchow und der Frühjahrsputz in Schönberg. Der Vorsitzende betonte in seinem Bericht, dass die Anzahl der aktiven Mitglieder auf 67 gestiegen sei und die die Gruppe „Jugendrotkreuz“ aktiv im „Stadtjugendring Schönberg“ mitarbeite.

Ebenfalls erfreulich für den DRK-Ortsverband: Die Einnahmen durch Blutspenden in Dassow und Schönberg. Sie sind gestiegen - auf insgesamt 1300 Euro.

Besonders bedanken möchte sich Ralf Anders bei der Firma SZ-Bau aus Schönberg, die dem Ortsverein 400 Euro gespendet hat, und dem SV Lüdersdorf 96 für die „exzellente Zusammenarbeit.“

Steffen Oldörp

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mathias Podlasly ist Handwerker und bewahrt Erinnerungen aus der Tischlerzunft.

26.10.2013
Nordwestmecklenburg Hindernis am Eingangstor von der Ostsee in den Wallensteingraben beseitigt - Neuer Fischpass in Wismar eingeweiht

Die Anlage an der Rostocker Straße kostet fast zwei Millionen Euro.

26.10.2013

Der Gesundheitstag gehört seit längerer Zeit zum festen Bestandteil im Kalender des Mecklenburger Einkaufszentrums (MEZ) in Gägelow. Er findet das nächste Mal am Sonnabend, 2.

26.10.2013
Anzeige