Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Damshagen will Strom erzeugen
Lokales Nordwestmecklenburg Damshagen will Strom erzeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 16.09.2016

Die Sporthalle kostet der Gemeinde Damshagen jährlich 70000 Euro. Viel Geld für eine kleine Kommune, die finanziell nicht gerade auf Rosen gebettet ist. Aber vielleicht kann Damshagen dank der Sporthalle in Zukunft sogar anfallende Kosten sparen. Die Idee ist, eine Photovoltaikanlage auf dem Dach zu installieren und mit der erzeugten Energie die Halle und möglicherweise auch LED-Lampen im Ort leuchten zu lassen. Die erzeugte Energie selbst zu nutzen, das würde nach Meinung von Robert Kieslich vom Sachgebiet Bauwesen des Amtes Klützer Winkel aufgrund der geringen Einspeisevergütung Sinn machen.

Willi Heidmann

Ob und wann eine Umrüstung auf LED-Lampen erfolgt, das lässt sich nach Aussage von Kieslich derzeit noch nicht sagen. Zwar habe in den Ortsteilen der Gemeinde Damshagen bereits eine Begehung dazu stattgefunden, zunächst müssten aber erst einmal die Kosten ermittelt und Förderanträge gestellt werden.

Der Gedanke der Dachnutzung kam vom Bauausschuss-Vorsitzenden Willi Heidmann, der so etwas bei einem Landwirtschaftsbetrieb gesehen hatte. Der Bauausschuss sprach sich dafür aus, dass das Amt Klützer Winkel einen Vorschlag zur Umsetzung der Dachsanierung bzw. Erneuerung unter dem Einsatz einer Photovoltaikanlage erarbeiten lässt. Zudem soll eine Wirtschaftlichkeitsberechnung sowohl für den Eigenbetrieb als auch für den Fall der Verpachtung der Dachfläche erstellt werden. Dirk Hoffmann

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Diskussion über Umsetzung des Integrationgesetzes / In Nordwestmecklenburg stehen 100 Arbeitsgelegenheiten zur Verfügung.

16.09.2016

Sehr interessant: So bewerten Mitglieder und Gäste eine Veranstaltung des Sozialverbands Deutschland, Ortsverband Schönberg.

16.09.2016

Der Landkreis Nordwestmecklenburg soll im Auftrag des Sozialausschusses des Kreistags prüfen, wie die Voraussetzungen zur Anschaffung weiterer Defibrillatoren sind.

16.09.2016
Anzeige