Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Das Erbe von Elsbeth Böse ist jetzt in Gadebusch
Lokales Nordwestmecklenburg Das Erbe von Elsbeth Böse ist jetzt in Gadebusch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:39 11.05.2016

Fast 20 Jahre prägte der Verein die historischen Projekte in Nordwestmecklenburg. Elsbeth Böse und der Bekleidungsverein aus Grevesmühlen haben zahlreiche Kleider und Kostüme im Rahmen von ABM-Maßnahmen aufgearbeitet, hergestellt und gepflegt. Jetzt sind die Kleider an das Gadebuscher Heimatmuseum übergeben worden. Nachdem der Verein 2009 seine Arbeit einstellte und der gesamte Fundus an den Natur- und Heimatverein überging, ist jetzt das Gadebuscher Museum die vorerst letzte Station der wertvollen Geschichtszeugnisse.

Michael Steigmann, Vorsitzender des Heimatvereins, der seinen Sitz in Hof Gutow hat, übergab die Spende an das Museum. In Gadebusch sollen die wertvollen und in Handarbeit gefertigten Kleidungsstücke nicht nur ausgestellt werden. Sie können dort auch ausgeliehen werden. Insgesamt umfasst die Sammlung, die übergeben wurde, rund 500 Stücke.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schlagsdorf Das Grenzhus Schlagsdorf führt den Erinnerungstag „Zwangsaussiedlungen und geschleifte Dörfer im DDR-Grenzsperrgebiet zwischen Ostsee und Elbe“ am Sonnabend, den 4.

11.05.2016

Gemeinde führt neues Argument gegen den Bau von Windrädern ins Feld: Die Silhouette der Altstadt von Lübeck würde gestört.

11.05.2016

Beim Tag der offenen Tür im Produktiven Lernen an der Regionalen Schule Am Wasserturm in Grevesmühlen stellen Schüler, Eltern, Sozialpädagogen und Lehrer am 19.

11.05.2016
Anzeige