Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Das schlaucht: Feuerwehren sprinten bei Kreisleistungsvergleich
Lokales Nordwestmecklenburg Das schlaucht: Feuerwehren sprinten bei Kreisleistungsvergleich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 24.06.2017

Kraft, Können und Ausdauer waren gestern auf dem Sportplatz in Upahl beim 23. Kreisleistungsvergleich der Feuerwehren im Löschangriff nass gefragt. „Es geht auch um sportliche Betätigung und Kameradschaftspflege“, erläuterte Kreiswehrführer Torsten Gromm. Nach seiner Auskunft starteten 26 Mannschaften, darunter vier Frauen- und zehn Jugendteams, wie das von Beidendorf (im Bild).

Die Brandschützer übten teils wochenlang, um den Löschangriff inklusive Kuppeln möglich schnell zu absolvieren.

Veranstalter war der Kreisfeuerwehrverband, bewährter Ausrichter die Freiwillige Feuerwehr Upahl. Die Brandschützer aus Hohen Viecheln waren am schnellsten. Sie verteidigten damit den Titel. Auf Platz zwei bei den Männern: Losten, dicht gefolgt von Herrnburg. Bei den Frauenmannschaften siegte Stove vor Schildetal und einem gemeinsamen Team von Wehren im Amt Dorf Mecklenburg-Bad Kleinen. Bei der Jugend holte Stove bei Wismar den Sieg, gefolgt von Beidendorf und Groß Stieten. FOTO: JÜRGEN LENZ

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Angehender Besuchs- und Begleithund „Lasse“ hilft beim Gesundwerden im Wismarer Klinikum.

24.06.2017

Zünfte in Grevesmühlen und Schönberg ermitteln Majestäten / Bogenschießen ist sehr beliebt.

24.06.2017

Großer Behörden-Auftrag: Werften-Zulieferer WIS marine GmbH baut Arbeitsboote.

24.06.2017