Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Der mit dem Ball tanzt: Sportler trickst Schwerkraft aus
Lokales Nordwestmecklenburg Der mit dem Ball tanzt: Sportler trickst Schwerkraft aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:36 24.08.2016

„Fühl dich frei, das zu tun, was dich erfüllt!“ So lautet eines der Lebensmottos von Emanuel Maslama. Der Wismarer weiß genau, was ihn erfüllt: Sport – genauer gesagt Fußball-Freestyle – und andere Menschen zu neuen Wagnissen motivieren. Beides verbindet er in seinem Youtube-Kanal und auf zahlreichen sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram.

Im Schnitt produziert Emanuel Maslama alias Mehdi Styler alle fünf Tage ein neues Video. Das Netzwerk an Fußball-Freestylern wächst in Deutschland stetig. Quelle: privat

Anfangs habe ich für ein Video noch fünf Stunden gebraucht, mittlerweile sind es zweieinhalb.“Emanuel Maslama (24)

Unter dem Namen Mehdi Styler hat sich der 24-Jährige in der Fußball-Freestyle-Szene bereits einen Namen gemacht. „Blut geleckt habe ich 2008“, erinnert sich Maslama. „Ich war mit einem Freund auf dem Sportplatz und habe auf Anhieb den Trick ,Around-The-World’ geschafft. Dabei umkreist man mit dem Fuß einmal den Ball in der Luft.“ Beim Fußball-Freestyle jonglieren die Sportler das runde Leder, tricksen die Schwerkraft scheinbar aus und sehen dabei möglichst entspannt aus.

Fußball-Freestyle ist in Deutschland noch eine Nischensportart, die Maslama vorantreiben will. „Als mein Kumpel und ich 2009 damit angefangen haben, war das noch viel schwieriger, Tipps zu bekommen.“ Deshalb schaffte sich der Mecklenburger einen eigenen Kanal. Mittlerweile hat er 1680 Abonnenten, rund 5000 Fans folgen ihm auf anderen sozialen Netzwerken.

Der Sportler hat schnell gemerkt: Am Anfang muss noch nicht alles perfekt sein. „Ich interessiere mich schon seit meinem vierzehnten Lebensjahr für bewegte Bilder. Die Qualität meiner Videos hat sich nach und nach gesteigert“, erklärt Maslama, der auch schon in Polen bei der Fußball-Freestyle-Weltmeisterschaft angetreten ist. Seinen Nutzern erklärt er kostenlos, wie Tricks funktionieren und welche Fußballschuhe er empfiehlt. Er zeigt einige private Eindrücke aus seinem Leben und spricht auch ernste Themen an, wie die Flüchtlingsproblematik.

Die Kamera, den Schnitt, die Vertonung – alles macht er selbst. „Wer Lust auf Fußball-Freestyle hat, der kann innerhalb von drei Monaten 150 Tricks“, behauptet der Profi. Er selbst ist mittlerweile auf einem Level, bei dem er ein halbes Jahr für etwas Neues braucht. Drei bis vier Mal pro Woche wird trainiert. „Das ist natürlich anstrengend und erfordert jede Menge Disziplin“, gibt der angehende Medieninformatiker zu. „Aber dafür ist das Gefühl umso schöner, wenn es dann klappt!“

Auf Messen, bei Geburtstagen, vor Fußballspielen oder auch schon im ZDF-Sportstudio hat er seine bis zehn Minuten langen Shows gezeigt.

Seinen Fans empfiehlt Maslama: „Lieber eine Sache unperfekt anfangen, als perfekt abzuwarten.“ Er weiß selbst, dass es schwierig ist, heutzutage im Internet Erfolg zu haben. „Aber wer eine Nische oder ein Alleinstellungsmerkmal findet, Kontinuität beweist und Leidenschaft dafür hat, der kann es schaffen.“ So hat es zumindest bei ihm geklappt. Deshalb macht der Wismarer nun auch Videos als Motivations-Coach, mit denen er genau diese Werte vermitteln will. „Ich habe beispielsweise mit einem Informatikstudium in Wismar begonnen, doch schnell gemerkt, dass ich das nicht mein Leben lang machen möchte“, erklärt Maslama, der für sein kommendes Studium nach Flensburg ziehen wird. Also geht er nun den vielleicht anstrengenderen, aber für ihn spannenderen Weg. „Ich habe vor, mich nach dem Studium selbstständig zu machen.“

Schon jetzt verdient er Geld, auch wenn sich dadurch bisher nur die Technik und das Equipment refinanzieren lässt. Für Emanuel Maslama kein Grund sich demotivieren zu lassen, ganz im Gegenteil. Denn ein weiteres Motto des jungen Mannes lautet: „Ich übertreibe nicht, sondern versuche alles, um meine Ziele zu erreichen!“

• Internet: www.mehdistyler.de

Vanessa Kopp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kirchengemeinde lädt am Freitagabend in geschichtsträchtige Dorfkirche ein / Blechbläser aus der Region begleiten die Sänger.

24.08.2016

Zum fünften Mal lädt das Mykologische Informationszentrum „Steinpilz“ Wismar zu einer Pilzwanderung bei Nacht ein. Die Tour führt morgen Abend durch die Lewitz-Region.

24.08.2016

Polizei fordert mehr Vorsicht und Rücksichtnahme.

24.08.2016
Anzeige