Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Deutscher Meister mit Schwarz-Rexen
Lokales Nordwestmecklenburg Deutscher Meister mit Schwarz-Rexen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:29 11.10.2017
Boitin-Resdorf/Schönberg

Das schwarze Fell glänzt wie Samt. Es ist das Fell eines Kaninchens, das Benjamin Wendorf gehört. „Hier, streichen Sie mal drüber“, bittet der Züchter einen Gast. Das Fell fühlt sich weich und dicht an. Es ist eine von vielen Besonderheiten, die am kommenden Wochenende in Schönberg auf einer offenen Rassekaninchenkreisschau für Nordwestmecklenburg zu sehen sind. Besucht werden kann die Ausstellung am Sonnabend, 14. Oktober, von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 14.30 Uhr im Vereinsheim in der Ludwig-Bicker-Straße.

Benjamin Wendorf züchtet Schwarz-Rexe. Der 33-Jährige aus Boitin-Resdorf ist amtierender deutscher Rassemeister. Quelle: Foto: Jürgen Lenz

Der Rassekaninchenzuchtverein M 41 Schönberg richtet die Schau aus. Ausstellungsleiter Wolfgang Srock erklärt: „Es werden circa 200 Tiere erwartet, aus den Vereinen M 21 Wismar, M 6 Grevesmühlen, M 86 und U 62 Sandesneben in Schleswig-Holstein.“

Das gute Vereinsleben ist ein Vorzug, den Benjamin Wendorf für die Zucht von Rassekaninchen nennt. Sie sei sinnvoll verbrachte Freizeit, sagt er. Im Schönberger Verein sei er mit 33 Jahren das jüngste Mitglied. Dann nennt Benjamin Wendorf einen weiteren Aspekt: „Die Rassekaninchenzucht ist auch ein kulturelles Gut.“ Züchter erhalten die Artenvielfalt. Für Benjamin Wendorf spielt aber noch etwas eine große Rolle: „Die Freude an der Kreatur.“

Der 33-Jährige wohnt in Boitin-Resdorf und arbeitet als Lehrer in Boizenburg. Er erzählt: „Wir hatten in der Familie schon immer Kleintiere.“ 2012 spezialisierte sich Benjamin Wendorf auf die Rassekaninchenzucht. „Ich habe mit drei Tieren angefangen“, erzählt er. In den folgenden Jahren züchtete er mit System und Konsequenz. Bald stellten sich die ersten Erfolge ein. Seine Kaninchen gewannen auf kleineren Ausstellungen in der Region, dann sogar auf der Landesschau. Benjamin Wendorfs derzeitige Bilanz für Mecklenburg-Vorpommern: „Ich bin jetzt vierfacher Landesmeister mit den Schwarz- Rexen.“ Besonders erfolgreich war er Ende vorigen Jahres auf der Bundesvergleichsschau in Hildesheim. Seitdem kann der Mecklenburger von sich sagen: „Ich bin amtierender deutscher Rassemeister.“

Über die Schwarz-Rexen sagt der passionierte Züchter: „Sie sind auf der einen Seite wirtschaftlich, auf der anderen Seite aber auch elegant, edel, etwas Besonderes. Das hat nicht jeder.“ Streicht man ihr Fell gegen den Strich, bleiben die Haare fast senkrecht stehen. Langsam bewegen sie sich zurück in die Ausgangsposition.

Rassekaninchenschau:

Sonnabend von 10 bis 18 Uhr,

Sonntag von 10 bis 14.30 Uhr.

Eintritts: 1,50 Euro, Kinder frei.

Jürgen Lenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Wochenende bietet in Nordwestmecklenburg wieder zahlreiche interessante Veranstaltungen. Kulturnacht in der Schlossstadt In Klütz findet am Sonnabend die 3.

11.10.2017

Steigen in der Stadt die Pachten für Gärten und Garagen? Eine eventuelle Erhöhung ist heute Abend Thema im Bauausschuss der Stadtvertretung – in Zusammenhang mit ...

11.10.2017

Gemeinde möchte Kosten minimieren / Planer stellte Sanierungsfahrplan vor.

11.10.2017
Anzeige