Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Diakoniewerk hofft auf weitere Ehrenamtler
Lokales Nordwestmecklenburg Diakoniewerk hofft auf weitere Ehrenamtler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 23.04.2016

Mehr als 15000 Menschen engagieren sich bundesweit als „Grüne Damen“ oder „Grüne Herren“ in Pflegeeinrichtungen oder Krankenhäusern. Ehrenamtlich besuchen sie die Bewohner und Patienten oder gestalten Erzählcafés und andere regelmäßige Angebote. Dabei werden sie professionell begleitet. „Die Ehrenamtlichen sind eine große Bereicherung für die Menschen, die in unserer Einrichtung leben“, sagt Beate Baar, Leiterin der Seniorenpflegeeinrichtung „St. Martin“ des Diakoniewerks im nördlichen Mecklenburg in Wismar. „Wir würden uns sehr über weitere ‚Grüne Damen und Herren‘ freuen, die uns in der Alltagsgestaltung für unsere Bewohnerinnen und Bewohner unterstützen.“

Beate Baar, Leiterin „St. Martin“

Wer sich für ein ehrenamtliches Engagement in den Seniorenpflegeeinrichtungen des Diakoniewerks interessiert, ist am Mittwoch, 27. April, um 16 Uhr zu einer Informationsveranstaltung eingeladen.

Katrin Springer, die Landesbeauftragte der „Grünen Damen und Herren“, sowie Mitarbeitende des Diakoniewerks stellen in der Pflegeeinrichtung „St. Martin“, (Papenstraße 2e) entsprechende Möglichkeiten vor.

Für weitere Auskünfte steht Beate Baar unter Telefon 03841/223110 zur Verfügung.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit dem Bebauungsplan „Wohngebiet Friedenshof II — Am Klinikum, Teilbereich Nord“ befassen sich am kommenden Donnerstag die Mitglieder der Wismarer Bürgerschaft.

23.04.2016

100 Frauen und Männer aus zehn Wehren nehmen am Vergleich teil / Brandschützer aus Hanshagen können Titel aus dem Vorjahr verteidigen / Amtswehrführer Dubbe zufrieden.

23.04.2016

Das Amt Klützer Winkel führte die Auktion gestern auf dem Gelände des Bauhofs durch / 330 Euro kamen zusammen / Ausgemusterte Technik fand keine Abnehmer.

23.04.2016
Anzeige