Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Die Schweden kommen
Lokales Nordwestmecklenburg Die Schweden kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 05.08.2017
Militärhistorische Vereine, Soldaten, Schützen, Läufer, Musiker, Händler: Alle kommen zum 18. Schwedenfest nach Wismar. Quelle: Foto: Veranstalter

In weniger als zwei Wochen beginnt in Wismar das Schwedenfest – das zweitgrößte Stadtfest im Land. Während am Hafen Händler, Fahrgeschäfte und Gastronomen zum Jahrmarkt einladen, wird es in der Innenstadt mit Verkaufsständen und Imbissen etwas ruhiger zugehen. Das Zentrum des Schwedenfestes bildet eine große Bühne auf dem Marktplatz. Während der vier Veranstaltungstage werden etwa 100000 Besucher erwartet. Die Sicherheitsvorkehrungen in der Stadt und vor allem rund um den Markt sollen laut Stadtverwaltung erhöht werden. Vor allem die Polizei will Präsenz zeigen.

Gläser und Glasflaschen soll es auf dem Wismarer Markt nicht geben. Auch sind nur kleine Taschen erlaubt – und diese werden kontrolliert. „Wir setzen dabei auf das Verständnis der Besucher. Denn es geht um ihre Sicherheit. Die Kontrollen werden strenger als in den vergangenen Jahren sein“, betont Bürgermeister Thomas Beyer (SPD).

Auch die Polizei ist derzeit intensiv mit den Vorbereitungen zum Schwedenfest beschäftigt. „Die Sicherheit der Besucher ist uns natürlich sehr wichtig, gleichzeitig soll die Leichtigkeit der Veranstaltung im Vordergrund stehen“, sagt Nancy Schönenberg, Sprecherin der Polizeiinspektion Wismar. Zur Gewährleistung einer friedlichen Veranstaltung mit Volksfestcharakter werde die Polizei sichtbar sein. „Wir möchten zum einen durch Präsenz das Sicherheitsgefühl erhöhen und zum anderen ansprechbar sein“, betont die Polizeisprecherin.

Zwar beginnt das Programm schon am Donnerstagabend auf dem Markt, den Startschuss zum bereits 18. Schwedenfest geben allerdings am Freitag um 16 Uhr Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) und Bürgermeister Thomas Beyer zusammen mit den militärhistorischen Vereinen. Es folgen unter anderem Zapfenstreich, Feldgottesdienst, mehr Musik und um 23 Uhr das Höhenfeuerwerk.

Das genaue, detaillierte Programm des Schwedenfestes steht noch nicht ganz fest. Klar ist aber: Den traditionellen Schwedenlauf, den Schwedengang am Sonntag mit etwa 400 Teilnehmern in historischen Kostümen und das Kubb-Turnier wird es auch in diesem Jahr wieder geben. Zudem schlagen die militärhistorischen Vereine ihr Feldlager direkt auf dem Wismarer Marktplatz auf mit etwa 130 Darstellern.

Sie werden Auftritte in der Fußgängerzone und auf dem Markt haben. Dabei sind auch etwa 25 Musiker und 20 Soldaten. Der Schützenverein Hanse 1990 aus Wismar wird ebenfalls vor Ort sein – am Freitag und Sonnabend von 10 bis 17 Uhr am Hafen. Sie werden alle halbe Stunde Salutschüsse abgeben.

mk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Intensiv-Training für 16 Mädchen und Jungen aus Wismar und dem Kreis.

05.08.2017

Am Dienstag, 15. August, erklingen in der Schönberger St.-Laurentiuskirche Werke von Johann Sebastian Bach – gespielt auf dem Instrument Marimba. Dieses Sonderkonzert beginnt um 20 Uhr.

05.08.2017

Der Sänger und Musikproduzent aus London sang vor 1000 Fans.

05.08.2017
Anzeige