Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Diebe stehlen Werkzeuge aus Transportern
Lokales Nordwestmecklenburg Diebe stehlen Werkzeuge aus Transportern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 16.08.2016

In der Nacht von Montag zu Dienstag haben unbekannte Täter aus mehreren Transportern im Landkreis Nordwestmecklenburg Werkzeuge und Arbeitsgeräte gestohlen.

In Bad Kleinen griffen die Täter in der Steinstraße, in der Wismarschen Straße und im Buchenring insgesamt vier Transporter an. In der Steinstraße entwendeten die Täter sogar das Fahrzeug. Das darin befindliche Werkzeug wurde zum Teil auf einem Acker bei Gallentin aufgefunden. Nach dem weißen VW-Transporter mit NWM-Kennzeichen wird gefahndet.

Bei den in Neuburg, Neuendorfer Weg, und in Dorf Mecklenburg, Am Wehberg, abgestellten Fahrzeugen hatten die Täter es ebenfalls gezielt auf Werkzeuge und Arbeitsgeräte abgesehen. Die Täter beschädigten Fenster oder Türen, um in das Fahrzeuginnere zu gelangen. Der entstandene Sachschaden liegt im fünfstelligen Bereich. Einen weiteren Einbruch nahm die Polizei in Seehof, Dorfstraße, auf.

Auch in diesem Fall handelt es sich bei dem Diebesgut um Werkzeug.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Diebstahls im besonders schweren Fall. Zeugen, die in der Nacht ungewöhnliche Beobachtungen zu Fahrzeugen oder Personen sowohl in den Ortschaften als auch auf den Zufahrtswegen gemacht haben, können sich bei der Polizei in Wismar oder jeder anderen Polizeidienststelle melden.

Polizei Wismar: ☎ 03841/2030

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Theaterkasse des Mecklenburgischen Staatstheaters ist in der Sommerpause und in Schwerin ab 12. September wieder geöffnet.

16.08.2016

Ein Raub hat sich am Montag gegen 22.15 Uhr in Wismar ereignet. Laut Polizei wurde eine Gruppe von fünf Jugendlichen aus Guinea im Lindengarten von Unbekannten angegriffen.

16.08.2016

Es drohen Geldstrafen oder sogar bis zu zwei Jahre Haft.

16.08.2016
Anzeige