Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Disco-Premiere wird zum großen Erfolg
Lokales Nordwestmecklenburg Disco-Premiere wird zum großen Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 09.05.2016
Ich habe einfach ge- fragt, ob ich beim Parcours mitmachen darf.“Helena Kny (8) aus Hamburg

Eine Eintagsfliege wird das nicht bleiben, so viel steht fest. Dafür wurde die „Citynachtschicht“, die Party nach der Party, im Vereinshaus am Sonnabend einfach zu gut angenommen. Viele Grevesmühlener tanzten nach modernen und nicht mehr ganz so modernen Klängen, die Maik Gutow nach 22 Uhr auflegte. Er und andere Gewerbetreibende aus Grevesmühlen luden zu der Premiere ein, die definitiv als großer Erfolg verbucht werden kann.

Zur Galerie
Citynacht in Grevesmühlen: Die Party nach der Party bleibt keine Eintagsfliege / Behindertensportverein siegt beim Parcours.

Ein paar Stunden zuvor: Auf dem Marktplatz war es zur Eröffnung der 8. Citynacht um 16 Uhr sehr ruhig. Die Anzahl der Gäste war überschaubar. Angesichts der sommerlichen Temperaturen hielten sich viele wohl auf ihren Terrassen oder in ihren Gärten auf. Zwei Stunden später wurde es dann doch noch voll. Die Mitglieder des Vereins Bauspielplatz Schwerin wussten die Kinder mit dem Handwerkermarkt zu beschäftigen. Ob Kerzenziehen, Specksteine fertigen, leckeren Knüppelkuchen rösten oder eine Fahrt auf der Rutsche — für jeden war etwas dabei.

Bei der Rallye durch die Stadt mit sechs Stationen starteten in diesem Jahr erstmals bunte Gruppen aus Menschen mit und ohne Behinderung und Flüchtlingen. Im Team des Pressehauses mussten sich Michael Prochnow, Leiter der Lokalredaktion, und Jana Franke mit Anja Burmeister, Frank Strauß und Detlev Möller von der Diakonie sowie Ibrahim (30) und Huthaifa (20) aus Syrien beweisen. Sie schlugen sich wacker — ob beim Fühlkasten, beim Torwandschießen, bei einem Geschicklichkeits-, Rate- oder Angelspiel. Lediglich bei der Ersten Hilfe sammelten sie viele Minuspunkte. Grund: Einen Kurs der Ersten Hilfe, wie er in Deutschland mit Erwerb des Führerscheins üblich ist, kennen Ibrahim und Huthaifa nicht — weder mit der stabilen Seitenlage noch mit dem Verbinden und Stabilisieren eines verletzten Armes konnte das Duo etwas anfangen, freute sich aber, etwas dazugelernt zu haben. Für den Sieg reichte es für das Pressehaus-Team also nicht — den holte sich der Rehabilitations- und Behindertensportverein, der mit Ralf Brose, Steffen Pfingsten, Mario Ströbel, Gerd Geibs, Sigrid Busch und Gabi Stolley an den Start ging.

Großes Interesse an Senioren-WG in Grevesmühlen

Die Citynacht nutzte die städtische Wohnungsbaugesellschaft (Wobag) am Sonnabend, um ihr neuestes Projekt öffentlich vorzustellen: eine Senioren-Wohngemeinschaft. Dazu gab es vor dem Eckhaus an der Schulstraße/August-Bebel-Straße einen Infostand, an dem auch Fragezettel verteilt wurden. Die zeigten: Das Interesse ist da, „wenn auch viele sich das nicht sofort vorstellen können“, relativierte Uta Woge, Wobag-Geschäftsführerin. Das Eckhaus wird noch 2016 abgerissen. Das Unternehmen baut dort einen Gebäudekomplex, der unter anderem eine Senioren-WG beherbergen könnte — sofern sich Interessenten finden. In dieser würden vier bis fünf Senioren leben.jf Kontakt: ☎ 03881/78370

Die Stadt und ihre Anblicke

Das ging runter wie Öl: Hans-Joachim Dockweiler, Bürgervorsteher der Partnerstadt Ahrensbök, fand lobende Worte. „Ich bewundere Sie. Es hat sich viel getan, das wünschte ich mir manchmal auch für Ahrensbök.“ Grund für seinen Besuch war die Eröffnung der Fotoausstellung „Mein Grevesmühlen — erinnern Sie sich?“ im Rathausfoyer. „Die habe ich mir nicht nehmen lassen.“

In der Ausstellung werden alte Fotos von Reimar Behnke (63) aus Grevesmühlen gezeigt, der vor der Wende eine Arbeitsgemeinschaft Fotografie in der „Station der jungen Naturforscher und Techniker“

leitete. Viele Bilder sind entstanden. Einige davon hängen nun im Rathaus — und dazu die aktuellen Versionen, die Udo Meier, Fotograf aus Grevesmühlen, erstellte. Zu sehen sind die Bilder bis Juni.

jf Eine weitere Ausstellung gibt es im Städtischen Museum.

Von Jana Franke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Forstamt Grevesmühlen hat seine Drohung wahr gemacht / Die Waldwege rund um Wotenitz sind dicht / Die Dorfstraße ist bis Ende Mai gesperrt / Anlieger sind genervt.

09.05.2016

Gute Nachrichten für alle Vereine und Verbände in Nordwestmecklenburg, die freiwillige Leistungen beziehungsweise Fördermittel vom Landkreis erhalten.

09.05.2016

Die Grevesmühlener Citynacht hat Spuren hinterlassen — und zwar positive: „Ich möchte mich bei den Organisatoren und vor allem für die Konzertkarten bedanken“, sagte ...

09.05.2016
Anzeige