Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Drei Männer prügeln Flüchtling mit Eisenkette krankenhausreif
Lokales Nordwestmecklenburg Drei Männer prügeln Flüchtling mit Eisenkette krankenhausreif
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 30.08.2018
Ein 20-Jähriger wurde in Wismar angegriffen und schwer verletzt. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Wismar

Ein 20-Jähriger aus Syrien ist einem Park in Wismar in Mecklenburg-Vorpommern krankenhausreif geprügelt worden. Der Mann war allein auf dem Weg nach Hause, als er am späten Mittwochabend von drei Tätern ausländerfeindlich bepöbelt wurde. Im Anschluss sollen ihn zwei der deutschsprachigen Männer mit Fäusten angegriffen haben. Der Dritte habe ihm mit einer Eisenkette gegen Schulter und Rippen geschlagen

Als der Syrer zu Boden ging, sei er außerdem getreten worden. Anschließend flüchteten die Täter. Eine Anwohnerin hatte laute Geräusche gehört, vermutete eine Auseinandersetzung und alarmierte die Polizei.

Junger Mann wurde mit Nasenbeinfraktur und Prellungen ins Krankenhaus gebracht

Der junge Mann erlitt unter anderem eine Nasenbeinfraktur und mehrere Prellungen im Gesicht und am Oberkörper. Er wurde schwer verletzt zur ins Krankenhaus gebracht, konnte die Klinik nach ambulanter Behandlung aber wieder verlassen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und bittet unter der 03841 / 2030 um Zeugenhinweise.

Der 20-Jährige lebt nach Informationen der Polizei in Wismar. Sein Aufenthaltsstatus sei noch nicht klar. In Mecklenburg-Vorpommern werden aber nur Flüchtlinge auf Kommunen verteilt, die Aussicht auf Asyl haben. Alle anderen Zuwanderer bleiben in den Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem Feuerwehrleute aufgrund der anhaltenden Hitze und Trockenheit in und um Rostock in den vergangenen Wochen mehrfach mit Bränden kämpfen mussten, ist es am Mittwochnachmittag auf dem Betriebsgelände der IAG Ihlenberg in Selmsdorf zu einem Feuer gekommen.

29.08.2018

Dietrich Schmoldt (78) und Wolfgang Kaletta (80) setzen sich für Schutz der Bienen ein. Dass so wenig Insekten unterwegs sind in diesem Sommer, freut zwar die Urlauber. Doch für den Tierarzt und den Gärtner ist das auch ein Zeichen, dass die Natur Hilfe braucht.

29.08.2018

In Damshagen eröffnet Manufaktur „Tropfen Kontor“ / Saft und Schaumwein aus Äpfeln und mehr.

29.08.2018