Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Duo spielt Bach und Söhne
Lokales Nordwestmecklenburg Duo spielt Bach und Söhne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 03.07.2017
Schönberg

Violinsonaten von Johann Sebastian Bach sowie Cembalowerke von Wilhelm Friedemann und Carl Philipp Emanuel Bach erklingen heute Abend in der Sankt-Laurentius-Kirche in Schönberg. Elisabeth Weber (Barockvioline) und Jan Weinhold (Cembalo) spielen die Stücke in einem Konzert, das um 20 Uhr im Rahmen des Schönberger Musiksommers beginnt.

Elisabeth Weber (Barockvioline) und Jan Weinhold (Cembalo) treten als Duo auf. Quelle: Foto: Privat

Carl Phillip Emmanuel Bach, der zweitälteste Sohn des weltberühmten Leipziger Thomaskantors, zählte die Sonaten von Johann Sebastian Bach zu den „besten Arbeiten des seeligen Vaters“, der die Möglichkeiten aller Geigeninstrumente vollkommen verstanden habe. Die Organisatoren des Schönberger Musiksommers erläutern: „Diese Werke waren insofern sehr modern, als dass Violine und Cembalo völlig gleichberechtigt miteinander musizieren und so den klanglichen und virtuosen Möglichkeiten beider Instrumente vollkommen Rechnung tragen, eine Kompositionsart, die sich erst im neunzehnten Jahrhundert vollkommen durchgesetzt hat.“ An Vielfalt und Tiefe des Ausdrucks seien diese kammermusikalischen Stücke in der Barockzeit unerreicht geblieben. Von Johann Sebastian Bach zu hören sind heute die Violinsonaten Bachwerkverzeichnis 1014, 1016, 1017 und 1019.

Die Violinistin Elisabeth Weber stammt aus Thüringen. Sie studierte in Weimar, Berlin und London. Seit ihrem Debüt beim Ivo-Pogorelich-Festival spielte sie in zahlreichen europäischen Orchestern, ging auf Tournee nach Australien, Neuseeland und in den Mittleren Osten und ist regelmäßig zu Gast bei Festivals, unter anderem in Warschau, Schleswig-Holstein und Budapest. Die Musikerin widmet sich mit Vorliebe der Kammermusik. Sie trat auf im Concertgebouw Amsterdam, im Gewandhaus Leipzig und in der Wigmore Hall London. Elisabeth Weber arbeitet immer wieder mit bekannten Künstlern wie Tabea Zimmermann, Isabelle Faust und Boris Pergamenschikow zusammen und erweitert ständig ihr Repertoire. Zu erkennen ist ihre musikalische Vielseitigkeit auch bei den zahlreichen Rundfunk- und Fernsehaufnahmen sowie zwei CDs. Seit 2006 arbeitet Elisabeth Weber als Professorin für Violine an der Musikhochschule in Lübeck. Sie spielt eine Violine und eine Barockgeige des Geigenbauers Bernhard Ritschard, der aus der Schweiz stammt und seit 2013 im alten Zollhaus in Herrnburg wohnt und arbeitet.

Der Cembalist Jan Weinhold ist seit 1994 der Kirchenmusiker in Timmendorfer Strand. Er gilt als Experte für Orgeln und historische Tasteninstrumente. Weinhold spielt als Solist und Begleiter auf Cembalo, Orgel, Clavichord und Hammerflügel. Jan Weinhold unterrichtete an der Musikhochschule Lübeck.

Eintrittskarten sind für zehn Euro an der Abendkasse erhältlich, die um 19.30 Uhr öffnet. Kinder frei.

jl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alina Herbing liest aus „Niemand ist bei den Kälbern“.

03.07.2017

Auf Wunsch von Eltern: Politiker beraten über Bau.

03.07.2017

Auf der Autobahn 20 in Richtung Bad Segeberg wird es ab Montag, 3. Juli, eng. Bis voraussichtlich 14. Oktober wird dort die Fahrbahn saniert. Betroffen ist die Strecke zwischen der Anschlussstelle Lübeck Süd und dem Autobahnkreuz Lübeck A 1/A 20.

04.07.2017