Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Ein Bauwagen zum Verstecken und Spielen
Lokales Nordwestmecklenburg Ein Bauwagen zum Verstecken und Spielen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 08.10.2016
Helma Weste (r.) hatte die Idee, den Spiel-Bauwagen für die „Kleinen Strolche“ zu besorgen. Quelle: Annett Meinke

Aufgeregt hüpften die Kindergarten- und Hortkinder der Tagesstätte „Kleine Strolche“ in Damshagen durch den Garten. Endlich war es soweit: Der hübsche kleine Bauwagen, der schon ein paar Tage – ebenso geduldig wie die Kinder – auf seinen Einsatz wartete, sollte nun endlich eingeweiht werden. Die Kinder hatten ein paar Lieder einstudiert, um sich bei Helma Weste, die in Damshagen die Concordia Agentur betreibt, zu bedanken. Schließlich war sie es, die bei der Concordia Soziale Projekte Stiftung angefragt hatte, ob diese nicht für die Kita in ihrem Dorf ein Spielgerät stiften könnte. „Und es hat geklappt“, sagte sie und freute sich mit den Kindern, Erziehern und Eltern – die zahlreich zu diesem Anlass in der Damshagener Waldstraße erschienen waren.

Insgesamt 1400 Euro hat die Anschaffung des Spiel-Bauwagens gekostet. Geld, das gut angelegt ist für die Kinder, die das neue, ganz besondere Spielhaus sofort in Beschlag nahmen. „Da kann man sich gut drin verstecken“, sagte die kleine Emilia (4), die ihre Schwester Josefina (3) fürsorglich mit im Schlepptau führte. Was man sonst noch so alles mit diesem Spielhaus anstellen kann, das wusste Johann (6), der seit diesem Jahr die Boltenhagener Grundschule besucht und nur noch als Hortkind in die Kita nach Damshagen kommt: „Man kann sehr vieles mit diesem Bauwagen machen. Wir können Spiele spielen, man kann in diesem Haus wohnen oder man kann es noch schöner machen, es zum Beispiel bunt anmalen.“

Genau das, erklärte Kita-Leiterin Viola Dobberschütz, ist auch geplant. „Wir wollen mit den Kindern den Bauwagen bunt gestalten.“ Auch die Eltern der Kinder hatten gleich ein paar Ideen. Das Dach erschien ihnen nicht wetterfest genug. Deshalb soll demnächst ein Opa kommen, der das Dach mit Dachpappe gut abdichtet. Dann dürften Regen und Schnee dem kleinen Bauwagen nichts ausmachen. Zur Feier des Tages ließen sich alle den leckeren Kuchen, den einige Eltern mitgebracht hatten, schmecken. Annett Meinke

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Grevesmühlener Stadtverwaltung hat gestern in den Rathaussaal eingeladen / 120 Besucher verfolgten das unterhaltsame Programm.

08.10.2016

Innerhalb der Woche des Sehens findet am 12. Oktober im Aura-Hotel „Ostseeperlen“ Boltenhagen von 11 bis 16 Uhr ein Aktionstag des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Mecklenburg-Vorpommern statt.

08.10.2016

Pflegewohnhaus und Mehrgenerationenhaus wurden eingeweiht / Bau dauerte nur knapp ein Jahr.

08.10.2016
Anzeige