Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Ein Schauspieler wird Jäger
Lokales Nordwestmecklenburg Ein Schauspieler wird Jäger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:55 22.04.2016

Lott ist vor allem bekannt aus Krimiserien und -filmen. Im Mai läuft sein neuer Film „Schrotten“ in den deutschen Kinos an. Doch genauso wie die Schauspielerei gehört auch ein Leben in und mit der Natur zu ihm. „Ich wohne am und im Wald, wir haben Pferde. Ich liebe es, draußen zu sein“, sagt der 51-Jährige. Die Entscheidung für die Jagdschule von Stefanie Dutschke in Dassow fiel Michael Lott leicht: „Sie wurde mir von vielen Freunden empfohlen“, sagt er.

 

Dozent Hannes Kläve (l.) von der Jagdschule in Dassow übergibt den Jägerbrief an Schauspieler Michael Lott. Quelle: Jagdschule24

Jagen — das ist für den vielbeschäftigten Schauspieler auch eine Form der Entspannung. „Es ist das ganze Paket: die Jagd, die frische Luft, die Erholung. Viele Jäger gehen ohne Beute nach Hause — und das ist völlig in Ordnung“, weiß der Schauspieler. Denn es zähle nicht nur der Erfolg. Und er sagt auch: „Ich sehe Jäger ebenso als Naturschützer.“

Das sogenannte grüne Abitur sei Michael Lott nicht leicht gefallen. Umso glücklicher sei er gewesen, als er die Prüfung geschafft hatte. Den Jagdschein zu haben, bedeute für ihn zudem nicht automatisch auch ein Jäger zu sein. In der Jagdschule hat er sich viel Wissen angeeignet. Nun wird er künftig in verschiedenen Jagdgebieten in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg sowie zwischen Hamburg und Bremen zwischen den Drehs für seine zahlreichen Filmproduktionen unterwegs sein.

In Mecklenburg-Vorpommern wird nahezu die Hälfte aller deutschen Jäger ausgebildet. Bundesweit haben laut Jagdverband rund 370000 Menschen einen Jagdschein, in MV sind es knapp 12000. Mehrere Hundert Schüler sind derzeit in den rund 30 Jagdschulen des Landes angemeldet. Kein Bundesland hat mehr.

Von Michaela Krohn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige