Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Ein Treffen mit dem Bestseller-Autor gewinnen
Lokales Nordwestmecklenburg Ein Treffen mit dem Bestseller-Autor gewinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 24.02.2016
Ernest van der Kwast liest aus seinem Spiegel-Bestseller. Quelle: promo
Der Schriftsteller Ernest van der Kwast kann schon durch seine Biographie faszinieren: Er wurde 1981 in Bombay geboren, ist in den Niederlanden aufgewachsen und lebt heute in Südtirol. Mit seinem Roman „Fünf Viertelstunden bis zum Meer“ kommt er am Sonntag, 3. April, ins Bistro Sommerlaune nach Boltenhagen.

Telefonische Reservierungen: ☎ 038825/373190 oder ☎ 0171/9579818.

• www.sommerlaune-boltenhagen.de

Für Betreiber Dirk Schiewer ist es ein neuer Versuch, seinen Besuchern nicht nur Prominente sondern auch Literatur näherzubringen. „Er ist einer der angesagtesten Autoren der Niederlande und er kommt extra für diese Lesung nach Boltenhagen“, sagt Schiewer. „Bei der Leipziger Buchmesse hat er vor 400 Leuten gelesen“, betont der Bistrobetreiber, der gemeinsam mit den Lübecker Nachrichten zwei Karten für die Lesung sowie ein persönliches Treffen mit Ernest van der Kwast verlost. „Die Gewinner haben Gelegenheit sich persönlich mit Ernest van der Kwast zu unterhalten und bekommen ein persönlich signiertes Buch von ihm“, kündigt Schiewer an.

Im Roman „Fünf Viertelstunden bis zum Meer“ geht es um eine Liebesgeschichte am Meer in Italien, die 1945 beginnt. 60 Jahre verlieren sich die Liebenden aus den Augen, bis ein Brief alles verändert.

Wer zwei Karten für die Lesung am 3. April gewinnen möchte, kann morgen, 26. Februar, zwischen 14 Uhr und 14.15 Uhr unter ☎ 0381/38303017 (nationaler Tarif entspr. des Festnetz- oder Mobilfunkanbieters) anrufen. Der Gewinner wird auf die Gästeliste gesetzt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schaden bleibt Schaden und es ist auch immer schade, wenn es Schaden gibt! Das Wort an sich ist ja schon negativ belegt und daran ändert sich auch nichts, sollte ...

24.02.2016

Das Mecklenburgische Künstlerhaus Schloss Plüschow vergibt in diesem Jahr wieder mehrere Stipendien an Künstler. Darunter sind fünf dreimonatige Arbeitsstipendien für den Zeitraum Oktober bis Dezember.

24.02.2016

Die SPD-Fraktion des Kreistages hatte in den Kreistagssaal der Grevesmühlener Malzfabrik eingeladen / Elf Bürger brachten Probleme mit den Buslinien zur Sprache.

24.02.2016
Anzeige