Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Schneeregen

Navigation:
Ein zweites Mal für die SPD nach Berlin

Wismar Ein zweites Mal für die SPD nach Berlin

Ein sicherer Listenplatz ist ihm nicht genug. Frank Junge will diesmal direkt in den Bundestag. Wir sprachen mit ihm über Wahlversprechen, die Arbeit in Berlin und eine Partei, die Vertrauen zurückgewinnen muss.

Wismar. /Grevesmühlen. Frank Junge zu provozieren im politischen Diskurs, ist so einfach nicht. Wer ausholt für die eigentliche Frage, kann ihn dabei beobachten, wie er sich Stichworte notiert, mit dem roten Wahlkampfkugelschreiber „Parität“ schreibt, „Ehe für alle“oder „120 000“. Manches ist mehrfach überschrieben, anderes mit Pfeilen versehen oder von Kästchen umrahmt. „Das ist der Kreativität geschuldet“, sagt Junge dann und lacht.

Seit dreieinhalb Jahren sitzt der Wismarer für die SPD im Bundestag. Fleißig sei er gewesen, sagt er. „Dabei immer den politischen Nerv des Einzelnen zu treffen, ist kaum möglich. Aber ich habe mich gekümmert.“ Das kann der Wähler derzeit auch auf den Flyern lesen, die Junge und seine Wahlkampfhelfer in die Briefkästen der Wismarer und Nordwestmecklenburger fallen lassen. Zwei Schlösser, vier Kirchen und die Sporthalle an der Bürgermeister-Haupt-Straße haben von Junges Werben um Geld aus Berlin profitiert.

Angetreten ist der 50-Jährige zur letzten Bundestagswahl 2013 unter anderem mit den Themen Bereitstellung von schnellem Internet, gleicher Bezahlung von Frauen und Männern, einheitlichen Bildungsstandards und Zentralabitur, kostenfreier Kita und Mindestlohn. Abhaken können er und seine SPD aus ihrem Regierungsprogramm davon nur wenig.

Und überhaupt – „Regierungsprogramm“. Ist das nicht ein wenig vollmundig bei den Umfragewerten? Junge schüttelt energisch den Kopf. „Damit sagen wir den Leuten klar, was wir tun werden, wenn wir regieren.“ Dass die SPD seit knapp vier Jahren in Regierungsverantwortung, jedoch von ihren Kernthemen aus dem Regierungsprogramm abgerückt ist – zugunsten einer Koalition mit der CDU – das will Junge so nicht stehen lassen. Kompromiss nennt er das.

Zentralabitur – mit der CDU nicht möglich. Kostenlose Kita – mit der CDU nicht möglich. Die Ehe für alle – erst möglich, als Angela Merkel sie zur Gewissensentscheidung ausruft. Dabei schreibt die SPD sich das Projekt schon lange auf die Fahnen. „Wir mussten es im Ausschuss mehr als 20 Mal ablehnen – weil wir es im Koalitionsvertrag so vereinbart haben.“

Dass der Wähler da verwundert mit dem Kopf schüttelt und sich fragt, wofür da jemand eigentlich steht – für Junge nachvollziehbar. „Das müssen wir besser erklären.“ Junge versucht das. In seinen Wahlkreisbüros in Parchim, Wismar, Schwerin und Bad Doberan. Oder in den Konferenzräumen der Berliner Republik, in denen er sich mit Unternehmen aus seinem Wahlkreis und Staatssekretären trifft.

Treffen, bei denen weiß beschürzte Frauen hinter einem Rollwagen Kaffee anbieten oder Wasser – gegen ein paar Euro.

Junge erklärt das auf den zahlreichen von ihm organisierten Veranstaltungen. Zu denen kommen mal 200 Besucher, wie an dem Tag, als Peer Steinbrück im Wismarer Bürgerschaftssaal über das transatlantische Handelsabkommen TTIP debattierte, oder mal 30, wie kürzlich in Bad Kleinen, als die Bürgerversicherung auf der Agenda stand.

Agenda – auch so ein Wort, das Teilen der SPD im Halse stecken bleibt. Junge kann es runterschlucken. Ohne Schröders „Agenda 2010“ stünde Deutschland heute nicht da, wo es steht. Nun ist ein Martin Schulz der neue Schröder. Junge hebt den Oberkörper, strafft den Rücken. „Mit Martin zählen wir so viele Neueintritte wie lange nicht – es sind vor allem junge Menschen“, sagt Junge. Martin. Auf „Du und Du“ mit dem Wähler wirbt die SPD in diesem Bundestagswahlkampf für sich.

Wie nah ist die SPD den Menschen? Worin unterscheidet sich das Verständnis von „sozial“ draußen von dem in der SPD? Junge überlegt. Spricht von Alleinerziehenden, von Rentnern im Osten, von Familien, die alle andere Bedürfnisse hätten. „Wenn wir mittlere und untere Einkommen entlasten wollen, dann halte ich das für sozial, und denke, dass das auch bei den Menschen so ankommt.“

Dass die Menschen sich heute vielfach selbst die Nächsten sind, sei eine Eigenschaft, die sich durch Generationen und Epochen trage. „Die Probleme sind in der Zeit gewachsen, als wir mit Massenarbeitlosigkeit und schlechten Arbeitsbedingungen zu kämpfen hatten, als Wettbewerb in Kannibalismus ausgeartet ist.“ Aber auch heute seien die Menschen in Deutschland weit davon entfernt, flächendeckend gute Arbeitsbedingungen und Löhne vorzufinden. „Dass wir den Mindestlohn gesetzlich durchsetzen mussten, ist ein Armutszeugnis.“

Frank Junge steht bei der SPD auf dem Listenplatz 2. Dass er die Koffer in Berlin lassen kann, davon ist auszugehen – trotz des traditionell mäßigen Abschneidens seiner Partei im Nordwesten bei Wahlen zum Deutschen Bundestag.

Junges Gegenkandidatin von der CDU hatte ihn 2013 mit gut 20 Prozentpunkten abgehängt. Damals, als ihn noch kaum einer kannte, wie er sagt. Nun rechnet sich Junge größere Chancen aus. „Ich werde mit meiner Arbeit für den direkten Weg ins Parlament werben.“ Denn er will den langen Atem aufbringen, den es braucht, um die Interessen seiner Wähler zu vertreten.

Nicole Buchmann

Voriger Artikel
Mehr aus Nordwestmecklenburg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.