Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Einbrecher töten durch Strom abstellen 1000 Forellen
Lokales Nordwestmecklenburg Einbrecher töten durch Strom abstellen 1000 Forellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 31.05.2011
Herrnburg

Die sind nach Angaben der Polizei gewaltsam durch einen Nebeneingang in das Gebäude eingedrungen. Es wurden Alkoholika und eine Angelausrüstung im Wert von circa 6000 Euro entwendet. Um den Bewegungsmelder zu deaktivieren, stellten die Täter den Strom im Gebäude ab. Dadurch ist weitere Tiefkühlware im Wert von 6.000 Euro verdorben. In einem Lebendbecken sind durch den abgestellten Strom auch noch 1000 Forellen im Wert von ca. 3000 Euro verendet.

Der Gesamtschaden ist somit auf etwa 15000 Euro zu schätzen.Die Polizei bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Die Tatzeit kann auf den Zeitraum vom 30.Mai 20:30 Uhr bis 31.Mai 9:00 Uhr eingegrenzt werden. Hinweise nimmt die Polizei in Grevesmühlen unter der Tel: 03881 / 72 00 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rostock/Hamburg/Berlin - Die Zahl der Todesfälle durch den Darmkeim EHEC ist in Deutschland weiter gestiegen. Zwei Menschen aus Nordrhein-Westphalen erlagen der Darmkrankheit.

30.05.2011

Eine Granate ist Donnerstagmorgen, kurz vor Unterrichtsbeginn, an der Kalkhorster Grundschule gefunden worden. Eine Anwohnerin hatte sie am Abend zuvor beim Sammeln von Kaninchenfutter gefunden und sie dann in der Zufahrt zum Gemeindezentrum, in dem auch die Kita untergebracht ist, abgelegt.

26.05.2011

Polizeieinsatz am FKK-Strand: Am Sonntagnachmittag wurden Beamte nach Hohen Wieschendorf gerufen. Dort hatte ein 65-jähriger Tatverdächtige ein Frau (41) nackt gefilmt und fotografiert.

09.05.2011