Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Eltern werden in Boltenhagen mehr zur Kasse gebeten

Boltenhagen Eltern werden in Boltenhagen mehr zur Kasse gebeten

Ab morgen steigen die Betreuungskosten für Kindereinrichtungen / Neue Entgelte diskutiert.

Voriger Artikel
Helft Anne! Stammzellenspender gesucht
Nächster Artikel
Stiftung eröffnet neue Krippe

Wegen der Beschlusslage in den Aus- schüssen habe ich nicht unter- schrieben.“ Christian Schmiedeberg, Bürgermeister

Boltenhagen. Schon ab morgen gelten für die Kita „Strandkinnings“ und den Hort „Neptunskinnings“ in Boltenhagen neue Betreuungskosten. Damit einher geht eine Erhöhung des Elternbeitrages, die für die einzelnen Betreuungsformen zwischen 2,07 Euro und 63,61 Euro liegt. Laut einer vom DRK, als Träger der Einrichtungen, den LN zur Verfügung gestellten Liste müssen lediglich die Eltern, deren Kinder einen Teilzeitplatz im Hort nutzen, 41 Cent weniger bezahlen als zuvor.

Das Thema schlug während der Sitzung der Gemeindevertreter am Donnerstagabend trotz vorheriger Diskussionen in den Fachausschüsse hohe Wellen. Bürgermeister Christian Schmiedeberg (CDU) hatte sein Einvernehmen zu den neuen Entgeltverhandlungen zwischen Landkreis und Kita-Träger zu Wochenbeginn nicht erteilt, weil die Fachausschüsse der Gemeindevertretung noch Klärungsbedarf signalisiert hatten. Also wollte er das Thema noch einmal diskutiert wissen. Außerdem stand mit dem 1. Februar der Stichtag vor der Tür.

Das Ergebnis der Entgeltverhandlungen ist Grundlage für die neuen Gebühren und die Bestimmung der von Kommune und Eltern zu tragenden Anteile. Ekkehard Giewald, der Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Nordwestmecklenburg, bekam Donnerstag Rederecht. Aus einer von Emotionen getragenen Diskussion heraus erfolgten dann mehre Anträge und Gegenanträge im Wechsel, aber auch deren Rücknahme. Damit das DRK handeln kann, erging nach zähen Auseinandersetzungen aber folgendes: Die Gemeindevertreter stimmten den Entgeltverhandlungen zu. Die von der Kommune zu zahlende Förderhöhe für den bisherigen Kostensatz bleibt bestehen. In diesem Fall liegt der von der Kommune zu zahlende Anteil noch höher als der Elternanteil. Lediglich beim neu entstandenen Differenzbetrag, der sich aus der Erhöhung ergibt, schraubt die Kommune ihren Anteil auf das gesetzlich vorgegebene Mindestmaß von 50 Prozent zurück, sodass auch die Eltern 50 Prozent tragen müssen.

Das gilt bis auf Weiteres, auch angesichts der Tatsache, dass ein Antrag von Gemeindevertreter Olaf Claus (Bolte) noch in den Fachausschüssen diskutiert werden soll. Geht es nach ihm, übernimmt die Kommune 60 Prozent der anteilig zu zahlenden Gesamtsumme, die Eltern 40 Prozent. Nicht nur Beatrix Bräunig (SPD) protestierte, stellte dem Antrag wenig Erfolg in Aussicht, da die Gemeinde sich in der Haushaltssicherung befindet.

Von der Beitragserhöhung in den Boltenhagener Kindertagesstätten besonders betroffen sind die Eltern, die einen Krippenplatz für ihre Kinder nutzen. Statt für einen Ganztagsplatz bisher 150 Euro sollen sie ab Montag 213,61 Euro zahlen. Für einen Teilzeitplatz müssen sie 41,74 Euro mehr ausgeben und für einen Halbtagsplatz 30,81 Euro mehr. Im Kindergarten werden ganztags 40,33 Euro, bei Teilzeit 28,22 Euro und halbtags 23,65 Euro mehr fällig. Im Hort sind ganztags lediglich 2,07 Euro mehr zu zahlen, für einen Teilzeitplatz gibt es sogar eine Mini-Entlastung für die Eltern. Statt bisher 35,74 Euro, gilt ab 1. Februar: 35,33 Euro.

Neue Entgeltverhandlungen des Trägers für die Kindereinrichtungen im Ostseebad Boltenhagen hatte es zuletzt 2011 gegeben, begründete am Donnerstag Ekkehard Giewald noch einmal das aus seiner Sicht überfällige Prozedere. Auch die Personalkosten seien nach den jüngsten Verhandlungen mit der Gewerkschaft in die Höhe geschnellt. Das allerdings fand die Zustimmung der Gemeindevertreter.

Cornelia Roxin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordwestmecklenburg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.