Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Eltern zahlen 45 Euro weniger
Lokales Nordwestmecklenburg Eltern zahlen 45 Euro weniger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 02.01.2018
Grevesmühlen

Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht: Die von der Landesregierung versprochene Reduzierung der Kita-Gebühren in Mecklenburg-Vorpommern um 50 Euro wird ab Januar auch in Grevesmühlen umgesetzt. Aber: Für die Eltern in Grevesmühlen bleibt am Ende nur eine Ersparnis von 45 Euro.

„Der Grund ist ziemlich einfach, das Land hat die 50 Euro zur Verfügung gestellt“, so Grevesmühlens Bürgermeister Lars Prahler. „Aber weil die Kitagebühren anteilig von Land, Kreis, Eltern und Kommunen getragen werden, gibt es ein Problem. Weil Land und Kreis eine konstante Summe dazugeben, sich die Zahl der Kinder in Grevesmühlen erhöht hat, kostet der Kita-Platz ab Januar fünf Euro mehr.“ Klingt kompliziert, ist es auch. „Gerade beim Thema Kita-Gebühren würde ich mir wünschen, dass es ein anderes Finanzierungsmodell gäbe“, so Lars Prahler. „Das ist für uns als Verwaltung schon schwierig genug, für die Eltern ist es kaum nachvollziehbar.“

M. Prochnow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Um die Mittagszeit rempelte am Neujahrstag ein alkoholisierter Fahrzeugführer auf dem Rastplatz Schönberger Land der Autobahn 20 beim Einparken einen anderen Pkw.

02.01.2018

Am Ortseingang von Boltenhagen sollen Fläche für den „Park-and-Ride“-Betrieb befestigt werden / Kosten: fast 120000 Euro.

02.01.2018

Damit soll in Mecklenburg das Unfallrisiko vermindert werden.

02.01.2018