Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Erfolgreich mit Bällen aus Zelluloid
Lokales Nordwestmecklenburg Erfolgreich mit Bällen aus Zelluloid
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 24.08.2017

„Im Grunde sind wir alle irgendwelche Quereinsteiger“, sagt Frank Fronz. Der 50-Jährige ist 1. Vorsitzender des SV Hornstorf, der vor elf Jahren gegründet wurde. „Ursprünglich war die Idee des damaligen Bürgermeisters Thomas Grille, das Gemeindehaus – im Volksmund Sportlerheim genannt – zu beleben“, erzählt Frank Fronz. Darum habe die Gemeinde zwei Tischtennisplatten zur Verfügung gestellt, die von den Freizeitspielern auch schnell genutzt wurden.

Frank Fronz, Vorsitzender des SV Hornstorf: „Vor elf Jahren hat alles angefangen.“

Durch das regelmäßige Training verbesserten sich die Leistungen und es entstand der Wunsch, am Punktbetrieb teilzunehmen. „Das geht aber nicht ohne Verein, darum haben wir ihn gegründet. Erst einmal mit einer Mannschaft“, berichtet der Vereinsvorsitzende. Sie war recht erfolgreich, stieg mehrfach auf und spielt jetzt in der Bezirksklasse. Inzwischen gibt es auch eine zweite Mannschaft. Sie spielt in der Kreisliga.

Insgesamt gibt es zehn Tischtennisspieler beim SV Hornstorf. „Viel mehr dürfen es wegen der beengten Räumlichkeiten auch nicht sein“, sagt Frank Fronz. Denn nach wie vor werden die Punktspiele im Sportlerheim ausgetragen. Der Plan, sie in die Gaststätte im benachbarten, neuen Gemeindezentrum zu verlagern, konnte aus verschiedenen Gründen nicht umgesetzt werden. „Das ist aber nicht weiter schlimm, wir kommen auch so zurecht“, so Frank Fronz. Die Tischtennisspieler sind derzeit die einzige Mannschaft im Verein. „Aber wir haben noch einige Sportgruppen, die im Sportlerheim trainieren.

Zum Beispiel eine Zumba-Gruppe. Der Wunsch von Dr. Grille ist aufgegangen: das Haus hat sich mit Leben gefüllt“, stellt Frank Fronz fest.

Da der Umbau des alten China-Restaurants zum neuen Gemeindezentrum billiger wurde als geplant, war Geld für die Umgestaltung des angrenzenden Sportplatzes übrig. Er wird vor allem vom Verein Freibeuter Rugby Wismar genutzt. Von April bis September wird zweimal wöchentlich in Hornstorf trainiert.

sk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das neue Jugendweihejahr startet mit dem Schuljahresbeginn am 4. September. Die Anmeldungen und Informationen gibt es zu den Sprechzeiten und bei Veranstaltungen in verschiedenen Orten.

24.08.2017

Verantwortliche erhoffen sich, mehr Schüler unterrichten zu können.

24.08.2017

Hobbykünstler aus dem Landkreis haben vom 5. bis 10. September die Gelegenheit, ihre Werke einem großen Publikum zu zeigen. Zum fünften Mal ist zu „NWM kreativ“ aufgerufen.

24.08.2017
Anzeige