Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Erste Prüfung für junge Brandschützer
Lokales Nordwestmecklenburg Erste Prüfung für junge Brandschützer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:33 09.05.2016

Wissen und Können rund um den Brandschutz: Das hat der Nachwuchs der freiwilligen Feuerwehren Herrnburg und Palingen bewiesen. 26 Jugendliche stellten sich den Herausforderungen zur Abnahme ihres ersten Feuerwehrabzeichens, der „Jugendflamme 1“. Die jungen Brandschützer mussten an feuerwehrtechnischen Stationen unter anderem nachweisen, dass sie den Aufbau eines Unterflurhydranten kennen, Feuerwehrknoten knüpfen können und in der Lage sind, selbstständig einen Notruf abzusetzen. Der Herrnburger Jugendwart Tino Butzke und sein Palinger Kollege Christian Geyer zeigten sich mit den Leistungen sehr zufrieden.

Eine tragende Rolle spielt ein Erwachsener bei einer lustigen Wasserschlacht nach Abnahme der „Jugendflamme 1“. Quelle: Tino Butzke

Neben Eltern verfolgte auch der Lüdersdorfer Bürgermeister Erhard Huzel die Abnahme der „Feuerflamme 1“. Er sagte, es sei wichtig für spätere Aufgaben, sich gut vorzubereiten, aber auch im Team miteinander Herausforderungen anzugehen und zu meistern. Gemeindewehrführer Michael Schinke wertet die Beteiligung an den Prüfungen als „Zeichen erfolgreicher Nachwuchsarbeit in der gesamten Gemeindewehr Lüdersdorf.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Forstamt Grevesmühlen hat seine Drohung wahr gemacht / Die Waldwege rund um Wotenitz sind dicht / Die Dorfstraße ist bis Ende Mai gesperrt / Anlieger sind genervt.

09.05.2016

Citynacht in Grevesmühlen: Die Party nach der Party bleibt keine Eintagsfliege / Behindertensportverein siegt beim Parcours.

09.05.2016

Gute Nachrichten für alle Vereine und Verbände in Nordwestmecklenburg, die freiwillige Leistungen beziehungsweise Fördermittel vom Landkreis erhalten.

09.05.2016
Anzeige