Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Etwas mehr Licht, bitte!
Lokales Nordwestmecklenburg Etwas mehr Licht, bitte!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 24.02.2016
Eine Glosse von Vanessa Kopp.

Das über die Augen aufgenommene Tageslicht regt die Bildung des Glückshormons Serotonin an und stoppt die Ausschüttung des müde machenden Botenstoffes Melatonin. An trüben Tagen bildet das Gehirn jedoch mehr Melatonin, welches ein erhöhtes Schlafbedürfnis auslöst. Nun gut, irgendwie muss man sich mit der Situation arrangieren, wenn man es sich nicht leisten kann, den ganzen Tag im Bett zu bleiben — was ja auch keine Lösung ist. Lichttherapien sollen helfen. Oder vielleicht ein Gang ins Solarium. Beten und hoffen auf schöneres Wetter wäre auch eine Option. Ich hab mir folgendes Hilfsmittel überlegt: Ich fliege einfach in Urlaub.

Eine Glosse von Vanessa Kopp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige