Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Falsche Zahlen: Bürgermeister zahlt Gehalt zurück
Lokales Nordwestmecklenburg Falsche Zahlen: Bürgermeister zahlt Gehalt zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 30.05.2018
Grevesmühlen

Kleine Ursache, große Wirkung: Lars Prahler (parteilos), seit Dezember 2016 Bürgermeister der Stadt Grevesmühlen, hat offenbar ein zu hohes Gehalt überwiesen bekommen. Entdeckt wurde der Fehler, weil Prahler selbst eine Überprüfung seiner Bezüge angeordnet hatte. Anfang Mai hatte er den Auftrag dazu erteilt.

Lars Prahler (45)

Hintergrund dieser Maßnahme war ein Hinweis aus dem Rechnungsprüfungsausschuss, der Ende April zusammengekommen war. Die Ausschussmitglieder waren nämlich über die Unterschiede bei den Einwohnerzahlen – der Berechnungsgrundlage für das Bürgermeistergehalt – gestolpert. Denn die Zahlen, die die Stadt selbst erhebt, und die Zahlen, die das statistische Amt in Schwerin herausgibt, stimmen nicht hundertprozentig überein.

Das Problem: Die Bemessungsgrenze für die höhere Einstufung liegt bei 15000 Einwohnern. Für den Grevesmühlener Bürgermeisterposten werden die Einwohner der Stadt (etwa 10500) und jeder zweite Bewohner des Amtes Grevesmühlen Land (etwa 4500) herangezogen. Bei Prahlers Dienstantritt Ende 2016 war offenbar in der Personalabteilung eine falsche Grundlage herangezogen worden, so dass die Gehaltsgruppe ab 15000 Einwohner galt. Tatsächlich aber lag die Einwohnerzahl knapp darunter.

Prahler hatte am Dienstagabend im Hauptausschuss im öffentlichen Teil eine Erklärung verlesen, in der er den Sachverhalt erklärt. „Was ich zu viel erhalten habe, habe ich sofort mit Zinsen zurückgezahlt. Dass eine Überzahlung erfolgte, war nicht mein persönlicher Fehler, ich trage dafür aber als Dienstvorgesetzter die Verantwortung“, so Grevesmühlens Bürgermeister.“ Konkret geht es um 5400 Euro, die Summe hatte Lars Prahler vor wenigen Tagen an die Stadtkasse überwiesen, ein Schaden sei der Kommune nicht entstanden, heißt es dazu. Aus der Stadtverwaltung gab es gestern keinen Kommentar zu dem Thema.

M. Prochnow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vom 15. bis zum 24. Juni gibt es jede Menge Programm in Grevesmühlen.

30.05.2018

Schönberger Unternehmen Palmberg feiert in Rehna / 100 Millionen Euro bleibt Umsatzziel für 2018.

30.05.2018

Agentur in Grevesmühlen mit Minusrekord seit 1990.

30.05.2018
Anzeige