Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Falschgeld im Ostseebad
Lokales Nordwestmecklenburg Falschgeld im Ostseebad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:13 13.05.2016
Anzeige
Boltenhagen

In einem Restaurant im Dünenweg in Boltenhagen hat am Mittwoch ein Mann mit einem 50-Euro-Schein gezahlt, der sich als Falschgeld entpuppte. Der Verkäufer bemerkte den Schwindel schnell, konnte den Käufer aber nicht mehr einholen. Auch die Suche der Polizei blieb erfolglos. Der Mann, der mit dem Falschgeld zwischen 15.30 Uhr und 16 Uhr bezahlte, wird wie folgt beschrieben: Er ist 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, hat kurze, blonde Haare und sprach Hochdeutsch. Er hatte eine normale Statur und war mit kurzen, blauen Jeans und einem hellen T-Shirt bekleidet. Auffällig war eine größere Sonnenbrille.

Hinweise zur Person können bei der Polizei in Grevesmühlen unter ☎ 03881/7200 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kreistag entscheidet über die Ziele der Region.

13.05.2016

Der Träger „Haus des Kindes“ macht mobil / Stadtvertreter zeigen sich offen für weitere Bewerber.

13.05.2016

Grevesmühlener Bauausschuss setzt auf Tradition bei der Benennung der neuen Straßen im geplanten Baugebiet.

13.05.2016
Anzeige