Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Familie Nandu im Gänsemarsch
Lokales Nordwestmecklenburg Familie Nandu im Gänsemarsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:24 23.06.2016

Die freilebende Nandu-Population am Ostufer des Ratzeburger Sees ist weiter gewachsen. Seit dem Beginn ihrer systematischen Erfassungen im Jahr 2008 sei im vergangenen Jahr mit 177 gezählten Tieren der bislang höchste Wert erreicht worden, teilte die Arbeitsgruppe Nandumonitoring in Rostock mit. In Mitteleuropa ist dies der erste bekannte Fall einer wildlebenden Population von Nandus. Die Laufvögel leben seit rund 15 Jahren im Grenzgebiet zwischen Nordwestmecklenburg und dem Lauenburgischen. Ursprünglich kommen sie aus Groß Grönau: Dort wurden bis ins Jahr 2009 Nandus in einem Gehege gehalten. Mehrmals gelang einigen Tieren die Flucht über die Wakenitz. Weil sie nicht eingefangen wurden, sorgten sie erfolgreich für Nachwuchs.

Altvögel zeigen ihrem Nachwuchs, wo es zwischen Utecht und Bäk etwas zu fressen gibt. Quelle: Felix König

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trotz des drohenden Aus für den BRH-Landesverband: Vor Ort wird die Arbeit auf jeden Fall fortgesetzt.

23.06.2016

Die Landespolizei eröffnet heute in Boltenhagen die landesweite Fahrradaktion „Sicher im Sattel“.

23.06.2016

Grundschüler haben über 40 Euro für die Jugendarbeit des SV Dassow 24 gespendet. Es ist der Erlös einer Spielzeugtauschbörse, die die Schüler anlässlich eines Projekts ...

23.06.2016
Anzeige