Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Faszinierende Geschichten um Grevesmühlens Krähe
Lokales Nordwestmecklenburg Faszinierende Geschichten um Grevesmühlens Krähe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:14 13.06.2016
Riesenstimmung im Zauberwald: Räuber Brummbart sorgte für jede Menge Unterhaltung für die Grundschüler. Quelle: Fotos: Michael Prochnow

Gebratene Tannenzapfen zum Frühstück? „Iigiit, die kann man doch nicht essen“, waren sich die Kinder der dritten Klassen der Grevesmühlener Grundschulen gestern einig. „Kann man doch!“, erklärte ihnen Räuber Brummbart, der mit seinem Programm im Grevesmühlener Vereinshaus für Riesenstimmung und einen äußerst kurzweiligen Vormittag sorgte. Lachen statt Diktat hieß es gestern für die Teilnehmer des Wettbewerbs rund um die Grevesmühlener Krähe.

Zur Galerie
Gestern gab es Preise für die jungen Autoren.

Die Gewinner

1. Platz Mira Neudmann, 2. Lasse Kolz, 3. Amy Granzin, 4. Thara Kuhr, die Plätze 5 bis 10: Heidi Peters, Finja Messerschmidt, Nele Westendorf, Kimi Seifert, Fe Bibow und Sara Ptucha.

Die Schüler der dritten Klassen der beiden Grundschulen hatten sich Geschichten rund um die Grevesmühlener Kräher ausgedacht.

Die Schüler hatten sich in den vergangenen Wochen Geschichten rund um die Grevesmühlener Krähe, das Wahrzeichen der Stadt ausgedacht. Mira Neudmann, deren Geschichte den ersten Preis erhielt, schrieb zum Beispiel über die Krähe „Bonita“, die eine spannende Ostereiersuche in der Stadt begleitete. Heidi Peters, die Fünfte im Wettbewerb wurde, erzählte die Geschichte der Krähe „Ploggi“, die illegalen Müllentsorgern auf die Spur kommt.

An Fantasie und Kreativität mangelt es den Kindern wahrlich nicht, wie gestern wieder einmal deutlich wurde. Die besten fünf Geschichten wurden von den kleinen Autoren vor großem Publikum vorgetragen.

M. Prochnow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zufriedene und entspannte Gesichter am Sonnabend im Selmsdorfer Dorfpark – das erste Kulturpicknick war nach Ansicht von Bürgermeister Marcus Kreft (SPD) ein voller Erfolg.

13.06.2016

Sehr menschliche Geschichten über berühmte Personen haben die Besucher der Lesung mit Ingrid von Kruse im Literaturhaus „Uwe Johnson“ in Klütz gehört.

13.06.2016

Mehr als 60 Fälle von Kindeswohlgefährdung sind seit Jahresbeginn beim Jugendamt des Landkreises angezeigt worden.

13.06.2016
Anzeige