Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Fauligen Zähnen ganz nah: Fan-Tag bei den Piraten
Lokales Nordwestmecklenburg Fauligen Zähnen ganz nah: Fan-Tag bei den Piraten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:13 31.08.2017
Kampfszene fürs Familienalbum: Tobias Kröbel (8) und Papa Ronny Herferth (41) aus Berlin posieren in Piratenkostümen vor der Handy-Kamera von Kathleen Kröbel (42). Quelle: Fotos: Jana Franke
Grevesmühlen

Das Zähneputzen ist nun nicht unbedingt die Lieblingsbeschäftigung von Kindern. Aber wenn sich Marlon Hall aus Warnow die Beißerchen von Pirat „Ned Low“ so anschaut, greift der Achtjährige ab sofort vielleicht doch lieber einmal mehr zur Bürste. Mit braunem Zahnlack hat Jerry Gerom sein Gebiss wunderbar „verschönert“. Steht er beim Piraten Open Air auf der Bühne, ist das von der Tribüne aus kaum zu sehen. Umso besser, dass Intendant Peter Venzmer gestern den zweiten Fan-Tag organisierte, bei dem Piratenfreunde wie Marlon ihren Stars hautnah sein konnten – und damit auch den Zähnen von „Ned Low“. „Die putze ich mir immer regelmäßig und spüle mit Kakao nach“, versicherte der.

Hunderte Gäste tummelten sich auf dem Gelände des Open Air-Theaters.

Hunderte tummelten sich auf dem Marktplatz des Theaters, um das eine oder andere Autogramm zu bekommen. Unter ihnen war auch Iris Hollube, die jedes Jahr zur Vorstellung kommt – in diesem Jahr sogar zweimal. „Ich habe das Stück bereits gesehen, am Sonnabend komme ich noch zur Dernière“, erzählte sie mit einem Packen Autogrammen in der Hand. Von jedem Darsteller zwei – eines für sich und eines für ihre Freundin Rita. Dass in diesem Jahr keine Promis dabei sind, sieht sie mit gemischten Gefühlen. „Es wäre schon schön, aber die Qualität leidet in diesem Jahr nicht darunter, dass keiner dabei ist“, meinte sie. Dieses Feedback habe Intendant Peter Venzmer bereits mehrfach gehört. „Uns wird immer wieder bescheinigt, dass wir eine Top-Story haben, die top umgesetzt wird. Die Schauspieler sind gut und sie geben so viel wie Promis. Im Prinzip fehlt bloß der Name“, erklärte er. Jedes Jahr wolle er eben etwas Neues bieten, so auch im kommenden. Beim Geburtstagsabend der OZ im Juni auf dem Piraten-Gelände gab Venzmer das Versprechen, er wolle Helene Fischer in die heimliche Piratenhauptstadt holen, bevor er das Theater verlasse. Darauf gestern angesprochen, verdeutlichte er: „Dabei bleibe ich!“

Das ist dann für Familie Ammerbacher aus Stavenhagen sicherlich ein Grund mehr, wiederholt in die Stadt zu kommen. Seit Langem schauen sie sich sieben- bis acht Mal im Jahr die aktuellen Storys an – und das nicht nur als Fans von Squeezebox-Teddy. Papa Alexander Ammerbacher (57) machte gestern sogar 65 Euro locker, um ein handgefertigtes Holz-Schiff aus dem privaten Besitz von Peter Venzmer zu ersteigern.

Handgemacht sind auch die Kostüme der Piraten. Einige davon durften sich die Gäste des Abends gestern überstreifen, um für einige Minuten wie echte Seeräuber auszusehen. In die Kluft schlüpften auch Tobias Kröbel (8) und Papa Ronny Herferth (41) aus Berlin. Sie machen Urlaub in der Gegend und haben von dem Fan-Tag gehört, den sie nicht verpassen wollten. So gefährlich beide in ihren Kostümen auch aussahen, sie seien eine friedliche Piratenfamilie, versicherte der Sohnemann.

Jana Franke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bahnhof: Polizei wird über dreisten Klau informiert.

31.08.2017

Erwerbslosenquote für Grevesmühlen liegt bei 5,1 Prozent / Nachfrage nach Personal trotz Ferien ungebrochen.

31.08.2017

Von Thorstorf kommend gabelt sich die Straße am östlichen Ende von Bössow an einer alten Eiche.

31.08.2017