Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Feiermeile vom Rosengarten bis zur Kirche
Lokales Nordwestmecklenburg Feiermeile vom Rosengarten bis zur Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 30.08.2018
Dassow

Start frei zum 22. Heimat- und Vereinsfest in Dassow. Nach dem ökumenischen Gottesdienst auf dem Festplatz am Lindenkrug (18 Uhr) beginnen heute (31. August) um 19 Uhr mit einem Festempfang der Stadt im Feuerwehrgerätehaus die Feierlichkeiten.

Begleitet wird dieser Empfang von zwei besonderen Eckdaten. Gewürdigt werden soll das 80-jährige Jubiläum der Verleihung des Stadtrechtes. Außerdem kommt es zur offiziellen Übergabe des 636 000

Euro teuren Fahrzeugs DLA-K 2312 mit Drehleiter an die Freiwillige Feuerwehr, ehe eine Open-Air-Party mit DJ und der Band „Black Cap Music“ – Beginn ist 20 Uhr – den ersten Tag des Festes beschließt.

Nach dem stimmungsvollen Auftakt lockt der Sonnabend mit einem bunten Programm für kleine wie große Gäste. Vom Norma-Parkplatz aus startet um 14 Uhr der Festumzug mit musikalischer Begleitung durch den Lüdersdorfer Fanfarenzug. Im Anschluss beginnt auf dem Festplatz ein Bühnenprogramm mit Auftritten der Kinder der Kita, des Chors der Grundschule, der Rhythmischen Sportgymnastik des SV Dassow 24 sowie Tänzerinnen und Tänzer des Dassower Breitensportvereins. Außerdem wird der Lübecker Akkordeonspieler und Entertainer Jens Ketelsen erwartet.

Auch an den anderen Festtagen macht die Musik keine Pause. So wollen am 1. September auf dem Festplatz die Band „Impression“ und DJ „Music Doc“ aus Dassow dem Publikum so richtig einheizen. Los geht es auch hier um 20 Uhr. Und wer am Tag darauf zum Frühschoppen (ab 11 Uhr) kommt, der wird durch den Schweriner Musikzug ebenfalls gut unterhalten.

Für Abwechslung sorgen zudem das Bobbycar-Rennen des MC Dassow in der Grevesmühlener Straße oder die Angebote für Kinder im Rosengarten. Dazu gehören unter anderem Hüpfburgen und ein Trampolin. Und wer möchte, der kann hier auch sein Gesicht schminken lassen.

Nicht nur der Parkplatz am Lindenkrug, die Grevesmühlener Straße und der Rosengarten laden mit Ständen und Aktionen zum Verweilen ein. Auch der Bauernmarkt an der Kirche hat einiges zu bieten. Neben der Ölmühle aus Hohenschönberg, der Molkerei Rücker aus Wismar und der Imkerei Gerber aus Hilgendorf, die sich und ihre Produkte vorstellen, gibt es für die kleinen Gäste einen Streichelzoo und ein Märchenquiz.

Der Abend ist dann allen, die Lust auf Musik und Tanz haben, vorbehalten. Um 20 Uhr steigt auf dem Festplatz die Open-Air-Party mit der Band „Impression“ und DJ „Music Doc“.

Die bunte Feier- und Festmeile setzt sich am Sonntag fort. Nach dem Gottesdienst in der Kirche (10 Uhr) sorgen der Frühschoppen auf dem Festplatz mit dem Schweriner Musikzug (11 Uhr), das Volleyballturnier des SV Dassow 24 auf dem Sportplatz (ab 11 Uhr) und die Familienolympiade im Rosengarten (11.30 Uhr) mit Disziplinen wie Sackhüpfen und Eierlaufen für weitere stimmungsvolle Momente. Nicht zu vergessen das Volksliedersingen um 15 Uhr in der St. Nicolai-Kirche. Der Eintritt ist frei, es werden aber Spenden für die Kirchenmusik gesammelt.

Wer an diesem Nachmittag mitsingen möchte, der ist herzlich willkommen. Die Chorproben dazu finden am Freitag, dem 31. August, in der Zeit von 19 bis 22 Uhr und am Samstag, dem 1. September, von 9 bis 12 Uhr statt.

Dirk Hoffmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Frau hört Geschrei in einem Park in Wismar und alarmiert die Polizei. Als die Beamten eintreffen, finden sie einen verletzten Syrer. Nun hat die Polizei einen ersten Tatverdächtigen festgenommen. Nach zwei weiteren Männern wird noch gefahndet.

30.08.2018

In Wismar ist ein 20-jähriger Syrer von drei Männern angegriffen und mit einer Eisenkette schwer verletzt worden. Die Täter riefen dabei ausländerfeindliche Parolen.

30.08.2018

Nachdem Feuerwehrleute aufgrund der anhaltenden Hitze und Trockenheit in und um Rostock in den vergangenen Wochen mehrfach mit Bränden kämpfen mussten, ist es am Mittwochnachmittag auf dem Betriebsgelände der IAG Ihlenberg in Selmsdorf zu einem Feuer gekommen.

29.08.2018