Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Feuer und Flamme fürs Ehrenamt

Schönberg/Selmsdorf/Herrnburg Feuer und Flamme fürs Ehrenamt

540 Männer und Frauen engagieren sich in den Wehren im Schönberger Land — Drei erzählen warum.

Voriger Artikel
Wer wird Boltenhagens Meister im Sandburgenbau 2016?
Nächster Artikel
Unfälle: Kind und Motorradfahrer verletzt

Mathias Arndt (45) ist einer von 52 Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Schönberg. Er sagt: „Jeder kann sich auf den anderen verlassen.“

Quelle: Jürgen Lenz

Schönberg/Selmsdorf/Herrnburg. Pamela Blank, Sven Hartmann und Mathias Arndt sind drei von 540 ehrenamtlichen Helfern, ohne die bei den Freiwilligen Feuerwehren in den Städten und Dörfern im Schönberger Land nichts ginge. In Gesprächen mit den drei Brandschützern wird rasch klar: Die Feuerwehrleute retten nicht nur das Leben anderer Menschen. Durch ihr ehrenamtliches Engagement haben sie mehr von ihrem eigenen. „Man kann es jedem empfehlen“, sagt Mathias Arndt aus 28-jähriger Erfahrung. Im Mai 1988 trat er in die Freiwillige Feuerwehr seiner Heimatstadt Schönberg ein. Heute sagt er: „Es macht Spaß, ist interessant und abwechslungsreich und man kann anderen helfen.“ Gut sei auch die Gemeinschaft unter den Feuerwehrleuten. Für den Einsatzfall, aber auch sonst, gilt nach Mathias Arndts Erfahrung: „Jeder kann sich auf den anderen verlassen.“

LN-Bild

540 Männer und Frauen engagieren sich in den Wehren im Schönberger Land — Drei erzählen warum.

Zur Bildergalerie

Engagement landesweit

540Frauen und Männer arbeiten in ihrer Freizeit in den 16 Freiwilligen Feuerwehren im Schönberger Land.

3300Erwachsene sowie 900 Kinder und Jugendliche gehören den 99 Feuerwehren in Nordwestmecklenburg an.

40 000 Mitglieder haben die 980 Freiwilligen Feuerwehren, 640 Jugendwehren und sechs Berufsfeuerwehren in Mecklenburg-Vorpommern.

Das bestätigt Pamela Blank, die 1996 in die Freiwillige Feuerwehr Selmsdorf eingetreten ist. „Das Miteinander wie in der Feuerwehr gibt es sonst nirgendwo“, sagt sie. Auch privat sei auf die Feuerwehr Verlass.

Pamela Blank engagiert sich in ihrer Freizeit seit 2010 als Jugendwartin der Freiwilligen Feuerwehr Selmsdorf. „Es macht Freude, den Kindern eine sinnvolle Aufgabe zu geben, ihnen Kameradschaft und das Einmaleins des Brandschutzes beizubringen und zu sehen, wie sie sich später als Aktive in die Feuerwehr einbringen.“ Über die Ausbildung des Nachwuchses sagt sie: „Jeder Freitag mit den Kindern ist besonders, weil es immer anders ist und schön.“ Pamela Blank, ihre Stellvertreterin Franca Peper und die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Martina Hahn und Marc Marscholeck motiviert aber auch Nichtalltägliches: Wenn die Jungen und Mädchen beispielsweise bei Wettkämpfen erfolgreich sind oder später die Truppmannausbildung mit der Note 1 abschließen. Dabei blickt Pamela Blank dankbar auf ihre eigene Ausbildung zurück. „Alles, was ich weiß, habe ich von Heiko Merz.“

Geld verdient Pamela Blank als OP-Assistentin in der Uniklinik in Lübeck. Dort arbeitet der Herrnburger Sven Hartmann für den Krankentransport und die Betriebsfeuerwehr. In seiner Freizeit engagiert sich der 37-Jährige als Gerätewart und Gruppenführer für die Freiwillige Feuerwehr in seinem Heimatort. „Der Feuerwehrdienst ist fast zum zweiten Beruf geworden. Es wird von Jahr zu Jahr mehr.“ 1993 trat er aus Spaß und Freude in die Jugendwehr ein. Macht es immer noch Spaß? Sven Hartmann antwortet: „Natürlich!“ Es sei gut, anderen Menschen zu helfen. Viel mache auch die Kameradschaft aus.

Außerdem freue er sich, wenn moderne Technik angeschafft wird und: „Schön ist, wenn alle gesund nach Hause kommen.“

So wie für Sven Hartmann, ist auch für Mathias Arndt das Ehrenamt in der Feuerwehr eine Ehrensache. „Es ist in meiner Familie so üblich“, sagt der 45-jährige Hauptlöschmeister. Sein Uropa hat die Freiwillige Feuerwehr Schönberg 1925 mitgegründet.

Großonkel Wilhelm Arndt leitete sie von 1950 bis 1958. Mathias Arndts Vater war ebenfalls dabei. Sohn, Tochter, Frau und Mutter sind es noch. Geld verdient Mathias Arndt als Mitarbeiter des Zweckverbands Grevesmühlen. Job und Ehrenamt kann er in Einklang bringen. Er ist froh, Feuerwehrmann geworden zu sein.

Von Jürgen Lenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordwestmecklenburg
Bei der Europameisterschaft der Schlauchboot-Retter in Scharbeutz treten 40 Mannschaften aus Deutschland, Belgien, Dänemark, Großbritannien, Polen und den Niederlanden gegeneinander an.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.