Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr bittet Bürger um Hilfe

Boitin-Resdorf Feuerwehr bittet Bürger um Hilfe

Die Feuerwehr Neuleben/Boitin-Resdorf hat nur noch neun aktive Kameraden / Sie wirbt um mehr Unterstützung.

Voriger Artikel
Rehnaer Vorzeigebetrieb auf Online-Karte
Nächster Artikel
Schönberg lädt zum Weihnachtsmarkt ein

Feuerwehrmänner bauten das Gerätehaus in Boitin-Resdorf 1958 im Rahmen des Nationalen Aufbauwerkes (NAW).

Quelle: Feuerwehr

Boitin-Resdorf. Ein Flugblatt mit der Aufschrift „Wir brauchen Eure Hilfe“: Das haben Brandschützer der Freiwilligen Feuerwehr Neuleben/Boitin-Resdorf an zahlreiche Einwohner der Gemeinde Lüdersdorf übergeben oder zusammen mit einem roten Eimer vor deren Haustür gelegt. „Wir wollen so versuchen, Leute für die Feuerwehr zu werben“, sagt Wehrführer Thomas Ewald-Nifkiffa. Er erklärt: „Unsere Ortswehr braucht dringend Unterstützung, damit wir auch in Zukunft noch schnell und professionell retten und löschen können."

Hauptgrund für den Hilferuf: Die Feuerwehr Neuleben/Boitin-Resdorf hat nur noch neun Kameraden, die für Einsätze zur Verfügung stehen. „Das ist deutlich zu wenig. Wir brauchen mindestens 15 einsatzbereite Brandschützer, besser 18“, macht Ewald-Nifkiffa die brisante Situation deutlich. In ihrem Flugblatt erklären die Feuerwehrleute auch, was passieren kann, wenn sie keine neuen Einsatzkräfte finden: „Eine in Unterzahl ausgerückte Wehr darf aus Gründen des Eigenschutzes nicht mit der Rettung beginnen.“

Deshalb braucht die Ortswehr dringend Unterstützung. „Uns fehlen derzeit mindestens sechs Aktive in der Einsatzabteilung. Idealerweise sogar neun“, sagt Ewald-Nifkiffa. Seit zwei Jahren schon versuchen Mitglieder der Feuerwehr Neuleben/Boitin-Resdorf Menschen für den Brandschutz zu begeistern. „Das klappt in Einzelfällen, aber es gibt auch immer Leute, die ausscheiden“, bedauert der Wehrführer.

Ein großes Problem: Die Anzahl der Einsätze ist in den vergangenen Jahren gestiegen. 2012 musste die Wehr Neuleben/Boitin-Resdorf zwölf Mal ausrücken. Ein Jahr später waren es 17 Einsätze, im vergangenen Jahr 16. Besonders gefragt war die Hilfe der Ortswehr in diesem Jahr. Bislang wurden die Brandschützer zu 23 Einsätzen gerufen.

Um mehr Einwohner für die Feuerwehr zu begeistern, haben zahlreiche Haushalte nicht nur ein Flugblatt, sondern auch einen roten Eimer bekommen. Auf ihm steht, was im Notfall zu tun ist. „Erst einmal natürlich die Notrufnummer wählen“, sagt Ewald-Nifkiffa und ergänzt: „Wenn keine Hilfe kommt, eine Eimerkette bilden. Und wenn einem das irgendwie komisch vorkommt, vielleicht mal darüber nachdenken, wofür man eine freiwillige Feuerwehr braucht.“ Dabei stellt der Wehrführer klar: „Das ist ein bisschen mit einem Augenzwinkern.“ Die Wehr wolle mit den derzeitigen Problemen und Herausforderungen nicht hinterm Berg halten. Ewald-Nifkiffa erklärt: „Man muss es transparent machen und versuchen, Menschen zu motivieren.“ Die Wehr hoffe, dass dem einen oder anderen Einwohner der Ernst der Lage bewusst werde. Klar sei auch: „Es sind vielerorts weniger Feuerwehrleute als es sein sollten.“

Gesucht werden nach Angaben von Ewald-Nifkiffa Jungen und Mädchen, Männer und Frauen im Alter von 16 bis 55 Jahren — für die Jugendabteilung auch Jüngere. Die Wehr schreibt an die Bürger: „Wenn ihr in einem unserer Ortsteile wohnt oder arbeitet und euch vielleicht vorstellen könnt, bei uns mitzumachen, stehen wir euch jederzeit gern für eure Fragen und Gespräche zur Verfügung:

am 12. Dezember ab 10 Uhr in Klein Neuleben und ab 11 Uhr in Groß Neuleben auch bei euch vor Ort.“ Wer sich den aktiven Dienst vielleicht nicht zutraue, könne im Förderverein eine echte Hilfe sein.

Die Ausbildung für die Aktiven beginnt jeweils am ersten und dritten Freitag des Monats um 18.30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus in Boitin-Resdorf. Der Nachwuchs trifft sich an jedem ersten Freitag um 16.30 Uhr und dritten Sonnabend um 8.30 Uhr.

Wie ernst die Lage in der Ortswehr ist, machen die Feuerwehrleute auf der letzten Seite ihres Flugblatts deutlich. Dort ist ein Feuerwehr-Notruftaster abgebildet. Und daneben steht: „Stell dir vor, du drückst und keiner kommt.“

Kontakt: Wehrführer Thomas Ewald-Nifkiffa, ☎ 0172/1990093, E-Mail owf@ffw-neuleben.de.

Löschen, bauen, ausbilden: Aus der Geschichte der Feuerwehr

1954 gründen Männer eine freiwillige Feuerwehr in Boitin-Resdorf. Laut Protokoll vom 13. Mai 1954 trafen sich „Ortseinwohner der Ortschaften Boitin-Resdorf und Klein Mist“, wie Klein Neuleben damals hieß. Klein Mist und Groß Mist wurden vor der Gründung einer Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft umbenannt. Sie sollte nicht den Namen „LPG Groß Mist“ tragen. Es wurde die „LPG Groß Neuleben“.
1958 errichten Männer auf dem Dorfanger von Boitin-Resdorf ein Feuerwehrgerätehaus. Bei dem Bau im Rahmen des Nationalen Aufbauwerkes (NAW) engagieren sich vor allem Feuerwehrleute in ihrer Freizeit. Ihr Wehrführer: Albert Hagen. Er leitet die Brandschützer bis 1972. Ihm folgt Johannes Stein.
1998 stellen Feuerwehrleute und Handwerker einen Anbau ans Gerätehaus fertig. In den Altbau passte nur ein kleines Löschgruppenfahrzeug.
2014 gründet die Freiwillige Feuerwehr Boitin-Resdorf/Neuleben eine Jugendabteilung. Zum Jugendfeuerwehrwart wird Torsten Lütgens gewählt, zum Stellvertreter Roy Hentschel. Im selben Jahr gründet sich der gemeinnützige „Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Neuleben/Boitin-Resdorf“
Kontakt zum Förderverein: René Beyer, ☎ 0177/5700275. jl

Steffen Oldörp und Jürgen Lenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordwestmecklenburg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.