Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Filme und Filzen in den Ferien
Lokales Nordwestmecklenburg Filme und Filzen in den Ferien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:16 22.01.2016
Anzeige
Schönberg

Zehn Veranstaltungen bietet ein Winterferienprogramm, das die Stadtjugendpflege allen Kindern in Schönberg und umliegenden Orten anbietet. Es beginnt am Dienstag, 2. Februar, mit einem Kinobesuch. Gezeigt wird der Film „Bibi & Tina — Mädchen gegen Jungs“. Treffpunkt ist der Jugendklub, Feldstraße 28. „Die Uhrzeit wird noch mitgeteilt“, kündigt Stadtjugendpflegerin Rábea Kielblock an. Zu zahlen sind sechs Euro.

Ab 16 Uhr sind am Mittwoch, 3. Februar, alle Kinder ab acht Jahren beim Basteln mit Fimo in der Bücherei in Schönberg, ebenfalls Feldstraße 28, willkommen. Unkostenbeitrag: drei Euro.

Wer zehn Euro zahlt, mindestens zehn Jahre alt ist und das Freischwimmerabzeichen besitzt, darf am Donnerstag, 4. Februar, mit ins Wonnemar. Die Tour startet um 10.30 Uhr am Jugendklub. Dorthin lädt die Stadtjugendpflege am Freitag, 5. Februar, von 14 bis 17 Uhr zum Computerspielewettbewerb mit der Playstation 3 ein. Ein Ausflug zu Eislaufen und Disco in Timmendorfer Strand startet am Sonnabend, 6. Februar, um 19 Uhr. In der zweiten Winterferienwoche folgen: am Dienstag ein Spielenachmittag und Kino mit dem Film „Robinson Crusoe“, am Mittwoch das Jugendkonzert „West Side Story“ in Lübeck, am Donnerstag Filzen und am Freitag Bowling in Lübeck.

Anmeldung: ab 25. Januar im Jugendklub, 038828/234880

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jan Kaminski und Philipp Augustinowski wollen 8000 Kilometer schaffen.

22.01.2016

Ziemlich erleichtert zeigt sich Bernstorfs Bürgermeister Günter Cords, dass es mit der Dorfteichsanierung in Jeese endlich voran geht.

22.01.2016

Die Unterkunfts- und Heizkostenrichtlinie des Landkreises Nordwestmecklenburg hat offenbar eine zu geringe Datenbasis und falsche Ansätze, sagt Kreistagsmitglied Dennis Klüver (Piratenpartei).

22.01.2016
Anzeige