Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Fünfjähriges Mädchen durch Grillfeuer schwer verletzt

Kaltenhof/Kirchdorf Fünfjähriges Mädchen durch Grillfeuer schwer verletzt

Fahrlässigkeit sorgt für Unheil am Strand von Poel / Schwere Verbrennungen.

Kaltenhof/Kirchdorf. Die fünfjährige Elenor aus Hamburg hat sich am Strand in Kaltenhof auf der Insel Poel Verbrennungen zweiten Grades zugezogen. „Meine Enkeltochter ist durch fahrlässige Griller schwer verletzt worden“, schreibt Kathrin Anderson. Die Berlinerin hat den Vorfall der Gemeinde per Mail gemeldet. Sie verbindet damit die Hoffnung, „dass zukünftig derartige Unglücke verhindert werden. Zum Beispiel durch ein konsequentes Grillverbot am Strand“.

Im aktuellen Gastgeberverzeichnis der Insel steht: „Grillen am Strand oder in den Dünen ist nicht erlaubt.“ Doch rechtlich sei das nicht bindend. Darum, so Poels Kurdirektor Markus Frick, soll im Sommer eine Strandsatzung verabschiedet werden. Im Entwurf liegt sie vor. Zum Thema Grillen heißt es: „Das Abbrennen von Lager- bzw. Grillfeuern und Feuerwerkskörpern ist nur mit Genehmigung des Ordnungsamtes der Gemeindeverwaltung des Ostseebades Insel Poel gestattet. Dabei ist die Herkunft des Brennmaterials zu klären. Die Entnahme von Holz bzw. anderen brennbaren Stoffen aus den angrenzenden Gehölzen ist verboten.“

Mit dieser Formulierung wird Grillern eine Hintertür offen gelassen. Denn gegen den kleinen Einweggrill, bei dem die Glut gelöscht und der ordnungsgemäß entsorgt wird, wolle Poel nicht vorgehen. Für den aktuellen Fall hat der Kurdirektor kein Verständnis: „Das tut uns leid. Grillfeuer dieser Größenordnung sollen mit der neuen Satzung ohne Genehmigung der Gemeinde verboten sein.“

In einer Mail an die OZ schreibt Kathrin Anderson (52), dass sie mit ihrer Tochter (32) und Enkelin (5) am 27. Mai gemeinsam den letzten Urlaubstag auf der Insel Poel genießen wollte. Das Ferienhaus in Kaltenhof war übergeben, die Urlauber ließen sich am Strand bei den letzten Strandkörben vor der Steilküste nieder. Am Abend zuvor hatte dort eine Gruppe Männer über einer altmodischen ovalen Stahl- oder Zinkwanne ein Feuer gemacht. Ein großer Baumstamm loderte, die Männer tranken Bier, die Situation war friedlich, schildert Kathrin Anderson die Situation, als sie den Sonnenuntergang genoss.

Dann kam der nächste Tag. Die Wanne stand zwischen Dünengras und Meer noch im Sand. Die Wanne rauchte oder qualmte nicht. „Bei uns erweckte es den Anschein, als wäre das Feuer vom Vorabend vollständig erloschen“, so die Oma. Der Strand füllte sich. Gegen 12 Uhr wollte sie mit ihrer Enkeltochter ein Eis kaufen gehen. „Beim Losgehen nahm ich noch wahr, dass die Wanne plötzlich nicht mehr da war, denn die ovale Standfläche war inmitten des ansonsten überall aufgewühlten Sandes spiegelglatt. Eine solche unberührte Fläche ist für ein kleines Kind natürlich eine Einladung, die eigenen Spuren zu hinterlassen. Meine Enkeltochter sprang. Und schrie plötzlich, wie ich sie noch nie schreien gehört habe. Der Sand war an der Stelle mutmaßlich mehrere hundert Grad heiß. Eine kurze Berührung reichte und ihre Fußsohlen waren verbrannt“, schildert die Oma.

Sofort wurden die Füße der Kleinen im Meer gekühlt. Die Fußsohlen waren schneeweiß, die Haut löste sich oder warf dicke Blasen. Darunter zeigten sich schwarze Ränder von verbranntem Fleisch.

Zwei Männer, so die Beobachtung der Tochter, hatten wenige Minuten zuvor die Wanne mit den offenbar glühenden Kohlen fortgetragen. Die wollten sie an ihrem neuen Lagerplatz augenscheinlich weiternutzen. In der Mutter- Kind-Klinik wurden Rettungswagen und Notarzt gerufen. Elenor wurde im Klinikum Wismar versorgt. Sie hat an den Füßen Verbrennungen zweiten Grades erlitten und musste schlimme Schmerzen ertragen.

Oma und Tochter sind entsetzt, dass Menschen an ihre nächste Bratwurst denken, aber nicht daran, dass der Strand voller Urlauber ist und der Sand unermesslich heiß wird, wenn darauf stundenlang glühende Kohlen stehen.

Dankbar sind sie, dass viele Menschen geholfen haben. Kathrin Anderson: „Weil diese Kette funktionierte, weil alle umsichtig und verantwortungsbewusst handelten, werden die Brandwunden wohl vollständig verheilen können.“ Aber: „Mit ihrer Dummheit und Fahrlässigkeit haben sie ein fünfjähriges Mädchen seiner gesunden Füße beraubt und in furchtbare Schmerzen gestürzt, ihre Angehörigen zutiefst erschüttert, das private und berufliche Leben einer ganzen Familie über Wochen beeinträchtigt.“

Der Vorfall wurde auch der Polizei in Wismar gemeldet. Beobachtet wurden zwei Männer – mittleres Alter, dicker Bauch, einer mit kleinen blonden Löckchen. Wer im großen Stil grillen möchte, für den gibt es den öffentlichen Grillplatz im Hafenbereich Timmendorf.

Heiko Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordwestmecklenburg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.