Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Gadebuschs Bürgermeister tritt aus SPD aus
Lokales Nordwestmecklenburg Gadebuschs Bürgermeister tritt aus SPD aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 21.07.2016

Der Gadebuscher Bürgermeister Ulrich Howest ist aus der SPD ausgetreten. Der Kommunalpolitiker begründet seinen Schritt mit dem aus seiner Sicht unverständlichen Verhalten der Sozialdemokraten gegenüber dem Bürgerwillen in seiner Stadt.

In Gadebusch tobt seit Wochen ein Streit über die Ansiedlung von Windkraftanlagen. Während die Kommune sich gegen neue Anlagen wehrt, weist das Land neue Gebiete für die alternative Energienutzung aus. Howest kritisiert in diesem Zusammenhang, dass seine Einwände in der Parteispitze kein Gehör gefunden hätten. Er kritisiert auch die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung.

Ulrich Howest kündigt an, künftig keiner Partei mehr beitreten zu wollen. Er bemängelt, dass sich die Politik inzwischen zu weit von den Wählern und damit von den Interessen der Bürger entfernt habe.

Er verweist auf die Erfolge, die die AfD in anderen Bundesländern durch diese Entwicklung erzielt habe.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Annett Pahl ist die neue Stellvertreterin von Bürgermeister Jörg Ploen.

21.07.2016

Wer kann, sollte nicht mit dem Auto anreisen.

21.07.2016

Tischlerlehrlinge präsentierten ihre für die Abschlussprüfung entworfenen Möbel im Berufsschulzentrum Nord des Landkreises in Wismar.

21.07.2016
Anzeige