Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Gaumenfreuden mit Musik-Genüssen
Lokales Nordwestmecklenburg Gaumenfreuden mit Musik-Genüssen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 12.08.2017
Kochten gemeinsam beim nordischen Barbecue (v. l.): Christian Müller für das Land Schleswig-Holstein, Landrätin Kerstin Weiss für Mecklenburg- Vorpommern, Chefkoch Alexander Prüß, Marion Köhler für Hamburg und Harald Ottmar für Niedersachen. FOTOS (4): DIRK HOFFMANN

„Viele Köche verderben den Brei“, meinte Moderator Norbert Bosse am Freitagnachmittag bei der Eröffnung des vom Regionalmarketingverein Mecklenburg- Schwerin e. V.

Länder der Metropolregion Hamburg kochen beim GourmetGarten auf Schloss Bothmer.

veranstalteten zweiten GourmetGartens auf Schloss Bothmer mit einem Augenzwinkern. Dabei stand er im Smalltalk mit Persönlichkeiten aus den vier Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig- Holsten, Hamburg und Niedersachen auf der Bühne, die dort gemeinsam ein Menü kreierten.

Landrätin Kerstin Weiß, die das Land Mecklenburg-Vorpommern vertrat, wendete zum Beispiel die Garnelen im Wok. Ihre drei Länderkollegen schnippelten derweil fleißig am Salat. Unter Anleitung von Alexander Prüß, Chefkoch im Schlossgut Groß Schwansee, zauberten alle vier eine fein garnierte Vorspeise. Wenig später folgte das Hauptgericht, Rinderfilet mit gegrilltem Pimentor, Kartoffeln, Kräutern und Sauce.

Gekocht wurde unter dem Motto „Vier Sterne in der Metropolregion“, für die die Vertreter aus den vier genannten Bundesländern standen. Die Metropolregion würde nach Aussage von Weiss für Nordwestmecklenburg viele Vorteile bringen. Nach außen hin könne man in diesem fünf Millionen Einwohner zählenden Verbund ganz anders als allein als Landkreis mit gerade einmal 160000

Einwohnern auftreten.

„Es gefällt uns richtig gut“, meinte zum Beispiel Katrin Rack (51) aus dem sächsischen Eisleben, die mit ihrem Mann Thomas gekommen war. Es sei ein sehr reichliches Angebot, und man merke sofort, dass es sich dabei um eine gehobene Gastronomie handeln würde, wie die Frau erklärte. Sie konnte das beurteilen, denn das Ehepaar Rack nahm sich die Zeit, an allen Ständen einmal vorbeizuschauen. Der Bison-Burger war zum Beispiel eine Delikatesse am Stand von Ingo Spindler aus Hagenow, der gegrilltes Wild anbot. Frank-Peter Krömer, Inhaber des gleichnamligen Weinhandels und der Kochschule aus Schwerin, stellte hingegen Weine mit herzöglichen Namen vor, während das Iberotel Boltenhagen britische Köstlichkeiten wie Roastbeef und Yorkshire Pudding anbot.

„Es ist eine schöne Veranstaltung. Ich bin froh, dass sie wieder zustande gekommen ist“, so der Klützer Bürgermeister Guntram Jung. Und auch Harald Ottmar war begeistert. „Mit so einer Veranstaltung wird auch die Vielfältigkeit in der Metropolregion gezeigt“, meinte der Direktor für regionale Landesentwicklung Lüneburg. In dem Verbund leitet er die Arbeitsgruppe Tourismus und vertrat beim oben genannten Barbecue das Land Niedersachen.

GourmetGarten mit kulinarischen Köstlichkeiten, Musik und „Westmecklenburg-Talk“

Der GourmetGarten auf Schloss Bothmer kann auch heute, am 13. August, besucht werden. Neben den kulinarischen Köstlichkeiten – von Wildspezialitäten vom Grill über Klützer Brände, herzöglichen Weinen aus der Landeshauptstadt und englischen Spezialitäten vom Iberotel

aus Boltenhagen und dem Hotel Alter Speicher aus Wismar – lockt wieder

ein interessantes Rahmenprogramm. Ähnlich wie an den beiden Tagen zuvor, sind auch am dritten Tag der Veranstaltung mehrere musikalische Auftritte geplant. Den Auftakt bilden die Akteure der Kreismusikschule „Carl Orff“, die um 12 Uhr Kostproben ihres Könnens geben werden. Um 14 und 15.15 Uhr ist

es das Singin Barbershop Swingtett „The Woodfellas“, das für Abwechslung sorgen wird. Dazwischen werden ab etwa 14.45 Uhr beim „Westmecklenburg-Talk“ Menschen auf der Bühne zu Wort kommen, die etwas über die Schönheit der

Region zu sagen haben.

Geöffnet hat der

GourmetGarten heute

von 11 bis 20 Uhr. dh

Dirk Hoffmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter dem Motto „Wo die Seele lächelt . . . – typisch Mecklenburg“ ruft der Fotoclub ’82 zum 32. Kreisfotowettbewerb auf.

12.08.2017

Karin Lechner hatte Bingo-Truppe und Flüchtlinge ins Filmbüro eingeladen.

12.08.2017

Nancy Koth zeigte Bilder von Schwangeren in Grevesmühlen / Fotoausstellung im St. Nikolai-Turm läuft noch bis Oktober.

12.08.2017
Anzeige