Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Gedenktour startet zum elften Mal
Lokales Nordwestmecklenburg Gedenktour startet zum elften Mal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 13.04.2017
Landrätin Kerstin Weiss und Organisationsleiter Hugo Rübesamen bei der Freigabe der Cap- Arcona- Gedenktour im vergangenen Jahr. Quelle: Foto: Dirk Hoffmann

„Erinnerung – Bekenntnis – Erlebnis“, so lautet das Konzept des Förderkreises CAP ARCONA – Gedenken für die 11. CAP-ARCONA-Gedenktour. Bis zu 180 Radfahrer nahmen in den Vorjahren an der seit 2007 traditionellen Gedenktour von Grevesmühlen nach Groß Schwansee teil. Hier gibt es bekanntlich Ehrenmale, die an die Schiffskatastrophe der CAP ARCONA erinnern. Menschen verschiedener Generationen werden wieder zwischen beiden Orten unterwegs sein. Neben der Freude am Radfahren in einer wunderschönen Landschaft fühlen sich die Teilnehmer im Gedenken an die Opfer der Cap-Arcona- Katastrophe verbunden.

Die jährlich stattfindende Tour soll den 3. Mai 1945 ins Gedächtnis rufen, als britische Flugzeuge die Schiffe THIELBEK und CAP ARCONA beschossen. Von den 9000 KZ- Häftlingen an Bord der KZ- Schiffe verloren etwa 7000 bei diesem Angriff ihr Leben. Die diesjährige 11. CAP-ARCONA- Gedenktour wird für den 6. Mai organisiert. In dem von Hugo Rübesamen, Sprecher des Förderkreises CAP-ARCONA- Gedenken und Stiftungsrat der Mecklenburger AnStiftung, geleiteten Organisationsstab werden Vorbereitung und Durchführung der Fahrradtour koordiniert. Neben der Kreisverwaltung, der Stadt Grevesmühlen, dem Amt Klützer Winkel mit den Gemeinden Kalkhorst und Groß Schwansee erhalten die Organisatoren auch Unterstützung aus der Region.

Folgender Ablauf ist geplant:

Ab 8.30 Uhr ist am 6. Mai das Organisations-Büro (Sporthalle des Gymnasiums am Tannenberg Grevesmühlen) geöffnet. Dort können sich die Teilnehmenden einschreiben und erhalten ihre Startnummern.

Um 10.30 Uhr beginnt die Gedenkveranstaltung am Ehrenmal auf dem Tannenberg. Anschließend erfolgt der Ehrenstart der Fahrt über den Marktplatz von Grevesmühlen zur Malzfabrik zum „scharfen Start“.

Gewählt werden kann auch diesmal zwischen zwei Strecken: Eine 30-km-Route wird über Gostorf, Rankendorf, Kalkhorst und Barendorf an den Zielort Groß Schwansee führen. Von dort bringen Busse bei Bedarf die Fahrradfahrer gegen 14.15 Uhr von Groß Schwansee zurück nach Grevesmühlen. Die zweite Route über etwa 55 km verläuft von Groß Schwansee über Kalkhorst und Rankendorf zurück nach Grevesmühlen.

Die Strecke ist ausgeschildert und passiert den Gedenkort bei Groß Schwansee. Hier legen die Teilnehmer individuell eine Gedenkminute ein und tragen sich in ein Ehrenbuch ein. Zudem gibt es dort einen Informationspunkt. Am „schlossgut groß schwansee“ befindet sich der Verpflegungsort. Das Organisationsbüro in Grevesmühlen wird bis gegen 16 Uhr besetzt sein. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wismar bekommt auch in weiteren Umfragen gute Noten.

13.04.2017

Laut einer bundesweiten Gästebefragung wird Wismar von Touristen ein gutes Zeugnis ausgestellt – auch aufgrund der TV-Serie im ZDF.

13.04.2017

Dritter Band von Eckart Redersborg kann jetzt bestellt werden.

13.04.2017
Anzeige