Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Gefragt: Schönbergs Haus für alte Menschen
Lokales Nordwestmecklenburg Gefragt: Schönbergs Haus für alte Menschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 17.09.2016

Annemarie Teichert lebt gerne in der DRK-Wohnanlage „Am Oberteich“. „Man kann sich hier zu Hause fühlen“, sagt die 92-jährige Vorsitzende der Bewohnervertretung. Alle würden gut versorgt und: „Mir gefallen die großen Räume, die Großzügigkeit.“ Dafür sorgte der DRK-Landesverband beim 5,5 Millionen Euro teuren Bau des Hauses mit 60 Pflegeplätzen in 44 Einzelzimmern und acht Doppelzimmern plus einer Tagespflege mit 15 Plätzen. Im November 2006 öffnete die Wohnanlage. Das Jubiläum feierten Bewohner und Mitarbeiter bereits Freitag mit einem internen Fest – knapp zwei Monate vorgezogen wegen des angenehmeren Wetters.

Mehr Plätze, größere Räume, mehr Beschäftigte, bessere Wohn- und Arbeitsbedingungen: Das brachte 2006 der Umzug des Pflegeheims in Schönberg vom alten Gebäude in der Amtsstraße ins neue Domizil in der Ludwig-Bicker-Straße. Der heutige Name, „Am Oberteich“, weist auf eine Besonderheit des Hauses hin: die idyllische Lage. „Wir haben eine schöne Umgebung mit Gehwegen und Blick auf den Oberteich und die Altstadt“, sagt die Leiterin der Tagespflege, Karin Schwatinski (55). Wohnanlagen-Leiterin Stefanie Glaser (31) ergänzt: „Wir liegen trotzdem zentral. Der Markt ist gleich in der Nähe.“

Das Haus ist gefragt. Alle Zimmer sind belegt. Es gibt eine Warteliste. Karin Schwatinski betont: „Wir haben im Haus aber auch die Tagespflege, die montags bis freitags geöffnet hat.“ Im Moment habe sie 29 Gäste, die selbst entscheiden, an welchen Tagen sie kommen. Als Vorteile für die Gäste nennt Karin Schwatinski: „Sie vereinsamen nicht zu Hause, haben Abwechslung, treffen oft Freunde und Bekannte wieder.“ 46 Mitarbeiter in Tagespflege und vollstationärem Bereich arbeiten in dem Haus eng zusammen. Beide Bereiche machen den Senioren zahlreiche Angebote, sich geistig fit zu halten, kreativ und handwerklich tätig zu sein, gemeinsam zu singen, spazieren zu gehen, an Festivitäten teilzunehmen, Geburtstage zu feiern. Ärzte, ein Zahnarzt und eine Frisörin kommen regelmäßig ins Haus. Auch besteht die Möglichkeit der physiotherapeutischen, ergotherapeutischen und logopädischen Behandlung in der Wohnanlage „Am Oberteich“. Annemarie Teichert gefällt’s rundum: „Es ist einwandfrei.“

Jürgen Lenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kassenärztliche Vereinigung sagt Nein, Vertreter der Bürgerschaft sagen Ja / Berkhahn: Besseres Verständnis für Medizinisches Versorgungszentrum schaffen.

17.09.2016

Rekord im Naturbad in Schönberg: „So viele Besucher im September hatten wir noch nie“, sagt Fred Hauser, der seit zehn Jahren als Hausmeister für den Betreiberverein „Badeteich Schönberg“ arbeitet.

17.09.2016

Zwei Info-Veranstaltungen zur Jugendweihe 2017 finden in der kommenden Woche im Foyer der großen Sporthalle in der Bürgermeister-Haupt-Straße in Wismar statt. Die erste steht am Dienstag, dem 20.

17.09.2016
Anzeige