Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Gelungene Darbietungen in den Kirchen
Lokales Nordwestmecklenburg Gelungene Darbietungen in den Kirchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 19.06.2017
Im Gotteshaus in Diedrichshagen hat die Kirchenregion Nordwestmecklenburg ihr Musical-Projekt „Die Sturmstillung“ aufgeführt.
Grevesmühlen/Diedrichshagen

Gelungener Start: Am Sonntag haben die 28. Grevesmühlener Sommermusiken mit einem Eröffnungskonzert in der St.-Nikolai-Kirche begonnen.

Veranstaltet von der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde präsentierten sich der Spatzenchor und das Kammermusikensemble „The Goethles“ vom Schweriner Goethe-Gymnasium. „Die Jugendlichen haben sehr gut gesunden. Alles ist gut verlaufen“, sagt Annerose Lessing, der die künstlerische Gesamtleitung der Reihe obliegt.

Für die etwa 100 Zuhörer im Grevesmühlener Gotteshaus gab es von den Blechbläsern alte sowie moderne Stücke. Auch der Kinderchor gab alte Volkslieder zum Besten, streute aber auch neuere Sachen ein, beispielsweise „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ aus dem Dschungelbuch.

Bei den Grevesmühlener Sommermusiken geht es am Sonntag weiter. Den „Musikalischen Sommerabend“ in der St.-Nikolai-Kirche gestalten die hauseigene Kantorei und die Posaunenchöre aus Grevesmühlen und Wismar.

In Diedrichshagen hat die Kirchenregion Nordwestmecklenburg am Sonntag ihr Musical-Projekt „Die Sturmstillung“ aufgeführt. Mehr als 50 Gäste waren in die Kirche gekommen und sahen „Kinder, die fröhlich gespielt haben“, wie Annerose Lessing sagt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Damshagens Gemeindevertreter tagen Mittwoch.

19.06.2017

Illegale Ferienwohnungen in Boltenhagen verfälschen das Bild und sollen jetzt legalisiert werden.

19.06.2017

Gestern wurde das Bahnhofsgebäude eingeweiht / Mehr als 500 Besucher kamen.

19.06.2017
Anzeige