Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Glätte: Tausende Schüler von Busausfällen betroffen
Lokales Nordwestmecklenburg Glätte: Tausende Schüler von Busausfällen betroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:29 12.01.2016
Nahbus-Chef Jörg Lettau
Anzeige
Grevesmühlen

 In Wismar konnten die Busse erst ab 7.15 Uhr, im restlichen Kreisgebiet ab 8.30 Uhr auf die jeweiligen Strecken geschickt werden. Schon am Freitagmorgen waren die Busse ausgefallen.

„Nach sorgfältiger Lagebeurteilung mit der Leitstelle der Polizei und den zuständigen Straßenmeistereien wurde festgelegt, dass in weiten Teilen des Landkreises ein gefährdungsfreier Linienverkehr nicht möglich ist“, sagt Nahbus-Chef Jörg Lettau. Die Beurteilung sowie die Entscheidung darüber, ob die Busse fahren oder nicht, passiere jeweils zwischen 4.30 Uhr und 5 Uhr für jede Linie und ihre Anschlussverbindungen.

An der Fahrzeugsicherheit mangelt es derweil nicht: „Alle Busse sind gemäß den gesetzlichen Vorgaben ausgerüstet und werden regelmäßig gewartet und gepflegt“, betont Lettau. Einmal im Jahr erfolge die gesetzliche Hauptunteruntersuchung, einmal im Quartal eine Sicherheitsprüfung.

Unter anderem waren etwa 6500 Schüler von den Ausfällen betroffen. In der Fachstelle für Kultur und Bildung des Landkreises gingen Beschwerden der Eltern ein, wie Sprecherin Petra Rappen bestätigt. „Wir bieten den Linienverkehr an, wenn die Straßenverhältnisse eine gefahrlose Durchführung zu lassen“, rechtfertigt Rappen die Entscheidung, die Busse zunächst in den Depots zu lassen.

Alternative Beförderungsmöglichkeiten liegen laut Landkreis in der Verantwortung der Eltern. „Die Entscheidung für den Schulbesuch in bestimmten Situationen liegt bei ihnen“, so Rappen.

Witterungsbedingtes Fernbleiben von Schülern gelte als entschuldigt.

Für die nächsten Tage sind laut Wettervorhersage kleinere Niederschläge nicht auszuschließen. Die Temperaturen bewegen sich weiterhin um den Gefrierpunkt. Drohen erneute Ausfälle im Linienverkehr?

„Das wird jeweils kurzfristig zu beurteilen sein“, meint Rappen. Sie empfiehlt deshalb, sich vor Antritt der Fahrt über die Verkehrsnachrichten in Radio oder Fernsehen sowie über die Internetseiten des Landkreises und von Nahbus über mögliche Einschränkungen zu informieren. Internet: www.nordwestmecklenburg.de oder www.nahbus.de

Daniel Heidmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige