Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Granate beim Timmendorfer Hafenkapitän abgegeben
Lokales Nordwestmecklenburg Granate beim Timmendorfer Hafenkapitän abgegeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 08.01.2013
Quelle: Thorsten Sahmkow

Am Montag rief um 5 Uhr der Hinweisgeber bei der Polizei an. Er teilte den Beamten mit, dass er am Sonntag am Strand von Timmendorf spazieren war. Dabei fand der Hinweisgeber einen metallischen, zylindrischen Gegenstand und nahm diesen an sich.

Anschließend packte der Mann den Gegenstand in eine weiße Plastiktüte und legte diese vor das Büro des Hafenmeisters. Nach eigenen Angaben dachte er sich nichts weiter dabei. Am Montagmorgen gegen 5 Uhr fiel ihm dann ein, dass es sich um eine Granate handeln könne und rief aus Sorge die Polizei.

Diese fuhr umgehend zum Büro und sperrte den Bereich. Gleichzeitig informierten die Beamten den Munitionsbergungsdienst (MBD) in Schwerin, welcher die Granate mitnahm und kontrolliert sprengte. Nach Rücksprache mit dem MBD handelte es sich bei der gefundenen Munition um eine Sprenggranate Kaliber 3,7 cm. Diese stammte aus dem 2.Weltkrieg und wurde unter anderem zur Panzerabwehr und als leichtes Flakgeschoss eingesetzt. Die Granate war noch scharf.

Es wird darauf hingewiesen, dass auch im Bereich Schwarzer Busch auf Poel und in Rerik immer wieder scharfe Munition gefunden wird.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grevesmühlen/Lida – Neue Straßen, frisch gestrichene Gebäude, Supermärkte, der 100 000-Einwohnerstadt Lida (Weißrussland) scheint es an nichts zu fehlen. Doch hinter den Fassaden sieht es anders aus.

23.10.2012

Grevesmühlen – Von Sonntag bis Montag drangen unbekannte Täter gewaltsam ein. Betroffene gehen von einem Jungenstreich aus. Polizei ermittelt.

23.10.2012

In einem Keller und an einem Auto legten Unbekannte in Grevesmühlen und Schattin Feuer.

08.01.2013
Anzeige