Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Gregorianische Gesänge im Festsaal des Ostseebads
Lokales Nordwestmecklenburg Gregorianische Gesänge im Festsaal des Ostseebads
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 13.08.2016

Im Festsaal des Ostseebads Boltenhagen erklingt am Mittwoch, 17. August, ab 20 Uhr orthodoxe Kirchenmusik im Stil der gregorianischen Chöre.

Eintrittskarten zu 19,90 Euro gibt es im Vorverkauf in der Tourist-Info der Kurverwaltung und zu 22 Euro an der Abendkasse. Sie öffnet um 19 Uhr. Konzertbeginn im Festsaal, Klützer Straße 11, 20 Uhr.

Seit 2011 ist die bulgarische Gruppe „The Gregorian Voices“ auf Tournee in Europa. Mit ihrem Leiter Georgi Pandurov und acht Solisten tritt sie das Erbe des Männerchors „Gloria Dei“ an. Ziel dieses Chors war die Wiederbelebung der Tradition der orthodoxen Kirchenmusik, und das Ensemble erhielt mehrere internationale Auszeichnungen.

Das aktuelle Vokaloktett aus Bulgarien ist ein Männerchor, der die frühmittelalterliche Tradition des gregorianischen Chorals wieder aufnimmt. Alle acht Sänger haben eine klassische Gesangsausbildung. Die acht in Mönchskutten gekleideten Männer versetzen den Zuhörer in die Welt des Mittelalters zurück und entführen in eine spirituelle Klangwelt ohne zeitliche, religiöse oder sprachliche Grenzen.

Das Programm der „Gregorian Voices“ besteht aus klassisch-gregorianischen Chorälen, orthodoxen Kirchengesängen, Liedern und Madrigalen der Renaissance und des Barock sowie ausgewählten Klassikern der Popmusik, gesungen im Stil der mittelalterlichen Gregorianik. Sie bezeichnet den einstimmigen unbegleiteten Gesang der katholischen Kirche in lateinischer Sprache.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer mit dem Fahrrad oder dem Auto über die Insel Poel fährt, reibt sich in Vorwerk verwundert die Augen. In dem kleinen Ort zwischen Malchow und Gollwitz wird Landwirtschaft von anno dazumal betrieben.

13.08.2016

Der Autor Oliver Lück ist am Dienstag, dem 20. September, in der Hansestadt Wismar zu Gast.

13.08.2016

Gestern wurde es bunt in Bad Kleinen. Über 250 Radler der Hanse-Tour-Sonnenschein machten Station in der Stadt.

13.08.2016
Anzeige