Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Grevesmühlen: Eltern bangen um Kinderarztpraxis
Lokales Nordwestmecklenburg Grevesmühlen: Eltern bangen um Kinderarztpraxis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 07.07.2017
Die Praxis des MVZ in der August-Bebel-Straße ist seit Jahresbeginn nicht besetzt, Eltern müssen sich Alternativen suchen. Quelle: Foto: J. Franke

Schwierige Zeiten für Eltern von Kleinkindern in Grevesmühlen. Die Kinderarztpraxis in der August-Bebel-Straße ist seit Wochen geschlossen. Nun droht der vollständige Verlust der Zulassung für die Stadt.

Die Stadtverwaltung versucht seit einigen Tagen eine Aussage der Kassenärztlichen Vereinigung zu erhalten, was die künftige Versorgung von Kleinkindern betrifft. Doch eine Antwort habe es laut Bürgermeister Lars Prahler bis heute nicht gegeben. Prahler befürchtet, „dass die Kassenärztliche Vereinigung offenbar beabsichtigt, den kassenärztlichen Sitz in der Stadt Grevesmühlen zur Disposition zu stellen. Die Folge wäre, dass sich kein neuer Kinderarzt in Grevesmühlen mehr ansiedeln könnte. Offenbar wird dies begründet mit einer Überversorgung mit Kinderärzten in der Region“, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. Dabei hatte der Bürgermeister nach eigenen Angaben „mehrfach Kontakt mit einer interessierten Kinderarztpraxis, die sich in Grevesmühlen ansiedeln möchte, und darüber hinaus ist auch das MVZ der Sana Kliniken weiterhin rege bemüht, die Praxis wieder zu besetzen“. Lars Prahler weiter: „ Sollte die Kassenärztliche Vereinigung meinen, dass Grevesmühlen keinen Kinderarzt benötigt, machen sie etwas falsch. Hier leben mehr Kinder als noch vor zehn Jahren in der Region, die versorgt werden müssen.“

proch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Präventions- und Öffentlichkeitsarbeit der Polizei in Sachen „Enkeltrick“ trägt Früchte.

07.07.2017

Der Berufsschulstandort vor den Toren Wismars ist gefährdet.

07.07.2017

Nach einem Unfall auf dem Rastplatz Schönberger Land, der sich Donnerstagmittag ereignete, war die Zufahrt zum Parkplatz aufgrund der Gefahr von austretenden Gasen zeitweise gesperrt.

06.07.2017
Anzeige