Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Grevesmühlen: Kinder spielten mit Fake-Maschinengewehren
Lokales Nordwestmecklenburg Grevesmühlen: Kinder spielten mit Fake-Maschinengewehren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 08.01.2013

Die Beamten konnten kurz darauf die Kinder feststellen. Zwei Kinder im Alter von 13 Jahren hatten hier eine Nachbildung des G 36, einer M 16 (beides Sturmgewehre) und einer Walter P 22 (Handfeuerwaffe) in den Händen. Die Waffen wurden sichergestellt und die beiden Jungs mit zur Dienststelle genommen. Es wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt. Die Eltern konnten sich ihre Kinder von der Dienststelle abholen.

Soft-Air-Waffen sind teils original getreue Nachbildungen von Kriegswaffen. Dem ersten äußeren Anschein nach sind diese nicht von den "echten" zu unterscheiden. In solchen Fällen kann es zu tragischen Fehleinschätzungen der Bedrohungslage kommen, wenn Kinder mit solchen Waffen auf Beamte zielen.

Mehr lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der LN - und auf LN Online

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

– Und klick war es zappenduster. Über 1000 Anwohner in und um Klütz trauten am Donnerstag vor einer Woche ihren Augen kaum, auch weil sie womöglich nichts mehr sahen. Gerade als Peter Kloeppel die RTL-Nachrichten verlesen wollte oder die Simpsons auf Pro 7 gerade aus der Werbung zurückkehrten, verabschiedete sich das Fernsehbild.

08.01.2013

Jamel - Der wegen Hehlerei und Waffenbesitzes verurteile Neonazi Sven Krüger aus Jamel (Nordwestmecklenburg) sitzt seit gestern seine Haftstrafe in der JVA Bützow ab.

08.01.2013

Der Abriss einer maroden Brücke in Dassow lässt Touristen kilometerlange Umwege auf ihrem Weg in Richtung Mecklenburger Ostseeküste und Travemünde fahren.

08.01.2013
Anzeige