Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Grieben lädt ein zum kleinen Fest im kleinen Dorf
Lokales Nordwestmecklenburg Grieben lädt ein zum kleinen Fest im kleinen Dorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 22.06.2016

Die Gemeinde Grieben lädt am kommenden Wochenende zum kleinen Fest im kleinen Dorf ein. Am Sonnabend, dem 25. Juni, startet das diesjährige Sommerfest um 15 Uhr mit einem bunten Programm am Feuerwehrgerätehaus. Thomas Lenz, der bekannte Radiomoderator, wird ab 16 Uhr über Kurioses und Wissenwertes zum Weitersagen aus seinem Buch „Kaum zu glauben“

berichten. Arne Wolf wird ihn musikalisch begleiten. Die Musikschule „Carl Orff“ sorgt mit Akkordeonschülern für weitere Unterhaltung.

„Unsere Kleinen kommen natürlich auch nicht zu kurz. In diesem Jahr geht es für die Kinder auf große Schatzsuche, da sind pfiffige Köpfchen gefragt, bis die Schatzkiste, die so einige Überraschungen bereit hält, gefunden wird“, kündigen die Veranstalter des Sommerfestes an. Für eine Hüpfburg und anderes zum kindlichen Zeitvertreib sei ebenfalls gesorgt. Am Abend lädt die Gemeinde ab 19 Uhr zum Tanz ein und ganz mutige Besucher des Sommerfestes werden zum Karaoke-Singen aufgefordert.

„Am Sonntag um 10 Uhr gibt es einen Gottesdienst im Feuerwehrgerätehaus mit anschließendem Frühschoppen“, kündigt die Gemeinde Grieben an. Sie freuen sich auf die Besucher.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Kunstkarussell in der Galerie von Angelika Hukal in Everstorf dreht sich ab Sonnabend eine Runde weiter – die zweite Ausstellung wird zu sehen sein.

22.06.2016

Im Ortsteil von Klütz macht die Deutschlandtour im Cross-Skating Station.

22.06.2016

Der Jugend-, Kultur- und Freizeitverein hat heute so viele Mitglieder wie nie zuvor / Der Fanclub der Rockgruppe „Dungeon Rocks“ gehört ihm an / Hannelore Stuppy gibt die Leitung der Begegnungsstätte in jüngere Hände.

22.06.2016
Anzeige