Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Größere Feuerwehreinsätze noch besser koordinieren

Grevesmühlen Größere Feuerwehreinsätze noch besser koordinieren

Führungsgruppe soll Wehrführer im Amt Grevesmühlen entlasten / Stellvertretender Amtswehrführer Andreas Arndt stellte im Amtsausschuss das Konzept vor.

Grevesmühlen. „Es soll kein falsches Bild entstehen – die Freiwilligen Feuerwehren im Amt Grevesmühlen und darüber hinaus arbeiten bereits gut zusammen“, betonte der stellvertretende Amtswehrführer, Andreas Arndt, bevor er das Konzept für die neue Führungsgruppe der Feuerwehren dem Amtsausschuss-Land im Grevesmühlener Rathaus vorstellte. Großbrände, so Arndt weiter, wie in Hof Mummendorf vor zwei Jahren, die Brandserie in Rüting in diesem Sommer – oder das in Flammen stehende Haus in Wotenitz vor ein paar Wochen sind nur kooperativ zu bewältigen. „Doch genau solche Vorfälle“ erklärte der stellvertretende Amtswehrführer, „waren der Ausgangspunkt der Überlegung eine Führungsgruppe aufzubauen.“

LN-Bild

Führungsgruppe soll Wehrführer im Amt Grevesmühlen entlasten / Stellvertretender Amtswehrführer Andreas Arndt stellte im Amtsausschuss das Konzept vor.

Zur Bildergalerie

Bei größeren Einsätzen werde immer wieder deutlich, dass aufgrund der fehlenden Ausbildungsangebote der Landesfeuerwehrschule nicht genug geschulte Führungskräfte in den einzelnen Wehren existieren.

Außerdem sind Führungskräfte, die ausgebildet sind, nicht in allen Fällen sofort verfügbar – wenn sie weiter weg arbeiten. Um deutlich zu machen, welche Aufgaben die Führungsgruppe übernehmen soll, zählte Arndt auf, welche Aufgaben ein Einsatzleiter – der Wehrführer, in dessen Gebiet ein Brand oder Schadensfall eingetreten ist – zu bewältigen hat.

Es geht beileibe nicht nur darum Menschenleben zu retten, den Brand zu bekämpfen und die damit zusammenhängende Koordinierung der Einsatzkräfte. Es geht auch darum, Nachschub an Feuerwehrleuten, aber zum Beispiel auch Kraftstoff anzufordern. Es geht um Logistik – wo bekommt man ausreichend Wasser her – und darum, für nachrückende Wehren einen Lageplan vom Geschehen anzufertigen. Es geht nicht zuletzt um die Verpflegung der Helfer, damit sie in langen Einsätzen bei Kräften bleiben. Neben all dem muss der Einsatz dokumentiert werden. „Das wird verlangt und ist wichtig“, so Arndt, „auch falls Feuerwehrleute zu Schaden kommen.“ Mit der Leitstelle muss ebenfalls kommuniziert werden, und auch die Presse braucht einen Ansprechpartner, der im Bilde ist.

Die Führungsgruppe, die jetzt im Amt aufgebaut wird, soll nicht die Kompetenz des Einsatzleiters beschneiden – sondern ihm vor allen Dingen die logistischen Aufgaben abnehmen. „Damit der Einsatzleiter sich vor allem mit dem Löschen und Leben retten beschäftigen kann“, so Arndt.

„Wir haben mit allen Wehrführern im Amt gesprochen und gefragt, wer für eine solche Führungsgruppe zur Verfügung steht. Zehn Leute stehen bereit“, erklärte Amtswehrführer Andreas Dubbe.

Was die Ausrüstung angeht, ist der größte Kostenfaktor schon mal kein Problem. Die Feuerwehr Grevesmühlen – deren Wehrführer Steve Klemkow die beiden Amtswehrführer zu Ausschusssitzung begleitete – kann einen Einsatzleitwagen bereitstellen. Die Anschaffung von Handsprechfunkgeräten, die jeweils um die 500 Euro kosten, speziellen Einsatz-Westen und Laptops werde nur überschaubare Kosten verursachen.

Einsatz mit Führungsgruppe

Bei einem Großbrand oder anderen Feuerwehr-Großeinsätzen werden zukünftig auch die Wehrführer alarmiert, die sich für den Einsatz in der Führungsgruppe bereit erklärt haben – auch wenn ihre Wehr nicht im Einsatz ist.

Die Führungsgruppenmitglieder holen ihre Schutzbekleidung und begeben sich in ihrem Privatauto an den Ort des Geschehens. Sollten mehr als vier, die jeweils für die Bewältigung der Logistik zuständig sein sollen, am Einsatzort eintreffen, wird entschieden, wer, wen, wann ablöst.

Auf diese Weise wird der den Einsatz leitende Wehrführer deutlich entlastet.

Annett Meinke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordwestmecklenburg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Daniel Günther ist offen für einen zusätzlichen Feiertag - welcher Tag sollte es werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.