Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Großer Sport: Aluman fordert Triathleten
Lokales Nordwestmecklenburg Großer Sport: Aluman fordert Triathleten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 01.07.2017
Grevesmühlen

Trotz Regenschauern, nassen Straßen und schweren Laufwegen ließen sich gestern mehr als 160 Triathleten nicht davon abhalten, am elften Aluman des Grevesmühlener Vereins "Unser Freibad" teilzunehmen. „Wir haben zwar kurz nachgedacht, was wir bei noch schlechterem Wetter hätten machen können, aber aufgrund der vielen Anmeldungen stand eine Absage nie zur Debatte“, erklärte Organisator Jan Griewald. Der Stover Trisportverein unterstützte die Veranstaltung mit der sportlichen Leitung und ließ diese Auflage wieder zu einem neuen Gradmesser für regionale Triathlon-Veranstaltungen werden. Immerhin hatten sich nach Öffnung der Ausschreibungslisten mehr als 100 Teilnehmer in nur vier Tagen angemeldet. „Viele wollten heute noch nachmelden, aber mehr als einige nach Absagen freigewordene Startplätze hatten wir nicht mehr zu vergeben“, sagte Jan Griewald.

Erstmals traten auch Schüler und Jugendliche in zwei eigenen Rennen gegeneinander an.

Erstmals traten auch Schüler und Jugendliche in zwei eigenen Rennen gegeneinander an. Alle Teilnehmer starteten zu Ehren der im vergangenen Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder Maik Richter und Jürgen Bühring. „Ich denke, dass wir beide im Gedächtnis behalten wollen und sollen. Mit dieser Veranstaltung setzen wir ein gutes Zeichen“, sagte Jan Griewald.

Der Mitorganisator hatte allerdings schon wenige Minuten nach dem Start der Schüler und Jugendlichen wieder gut lachen. Denn nach 150 Meter schwimmen, 2,5 Kilometer auf dem Rad und 700 Metern laufen kam Sohn Richard als Erster durch das Ziel. Der Zehnjährige ließ der 25-köpfige Konkurrenz keine Chance und kam mit mehreren Minuten Vorsprung ins Ziel gelaufen. Bereits nach dem Schwimmen war er der Konkurrenz weit einteilt.

Bei den Jugendlichen nutzte Paul Salow seinen Heimvorteil und gewann. Der Schweriner Robert Prahl gewann zum dritten Mal in Folge den Hauptlauf. Mit einem Vorsprung von fünf Minuten ließ Prahl dem Zweitplatzierten André Mack aus Neukloster keine Chance. „Es war ein schwieriges Wetter. Zwei Mal ist mir aufgrund des Windes das Hinterrad weggegangen, von da an musste ich ruhiger machen“, erklärte der Sieger, der sich vor dem Ziel noch Sohn Otto schnappte und mit ihm durchs Ziel lief. „Im vergangenen Jahr war Otto noch nicht geboren, schön, dass er diesen Sieg so miterleben konnte“, sagte der 32-jährige Papa, der nach 500 Meter Schwimmen, 21,5 Kilometer Radfahren und 6,5 Kilometer Laufen scheinbar wenig erschöpft das Ziel erreichte. Als erste Frau kam Paula Wermann, ebenfalls aus Schwerin, nach einer Stunde und elf Minuten ins Ziel.

Alle Ergebnisse: www.tollense-timing.de

Ergebnisse des Maik-Richter-Gedächtnispreises beim 11. Aluman in Grevesmühlen

Schüler der Jahrgänge 2004 bis 2008:

Mädchen:

1. Mara Maria Winkler, Poeler SV, 17 Minuten 23 Sek.

2. Merle-Sophie Lindemann, Masamune Grevesmühlen, 19:44 Min.

3. Greta Hardt, Turbine Wismar, 19:53

4. Maya Kohagen, Turbine Wismar, 20:16

5. Mia Both, Wismar, 21:57

6. Marla Hoppe, Grevesmühlen, 22:01

7. Maggie Both, Wismar, 24:23 Jungen:

1. Richard Griewald, RRG Bremen, 15:41

2. Ben Westphal, Turbine Wismar, 16:24

3. Finn Wissmann, Grevesmühlen, 17:05

4. Marten Frank, BW Grevesmühlen, 19:31

5. Titus Mack, Neukloster, 19:35

6. Vinzenz Wittenburg, Grevesmühlen, 20:16

7. Louis Frank, Grevesmühlen, 21:34

8. Matti Wissmann, Grevesmühlen, 21:39

9. Jordi Kohagen, Turbine Wismar, 22:46

10. Christian-Hannes Lindemann, Neu Degtow, 23:22

11. Max Dörfer, Ottendorf Okrilla, 25:10

12. Finn Lampe, Gaensefurther Sportbewegung, 25:11 Jugend der Jahrgänge 2000 bis 2002:

1. Paul Salow, KFC Grevesmühlen, 30:01

2. Tim Westphal, Turbine Wismar, 30:35

3. Lukas Milkereit, Grevesmühlener FC, 30:43

4. Paul Manke, Grevesmühlen, 31:16

5. Maximilian Pätsch, Gostorf, 32:44

6. Kenneth Woicin, BW Grevesmühlen, 34:09

7. Lasse Moeller, Naschendorf, 34:27

8. Scott Hoffmann, TSG Wismar, 2:59:24

Maik Freitag

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Landkreis übte Notfall mit Austritt von Schwefelsäure / Fast 200 Helfer im Einsatz.

01.07.2017

Volleyballturnier ohne Beleuchtung in der Halle / Sportverein und Feuerwehr mussten nichts absagen.

01.07.2017

So viele Vereine wie noch nie beim Festumzug / Veranstalter zieht positive Bilanz.

01.07.2017