Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Gut gelaufen: Sommerlicher Biathlon an der Ostsee
Lokales Nordwestmecklenburg Gut gelaufen: Sommerlicher Biathlon an der Ostsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 15.09.2018
In Oberhof starten Erwachsene und Kinder beim dritten Cross-Skating-Biathlon einer Deutschlandtour. FOTOS (2): JÜRGEN LENZ
Oberhof

Sport verbindet. Die ganze Familie Wiele aus dem westfälischen Bünde startet an diesem Wochenende beim Cross-Skating-Biathlon in Oberhof. Tochter Eva (7), Sohn Max (9), Mutter Barbara (38) und Vater Torsten (46) sind vier von 43 Teilnehmern beim zweitägigen Breitensportwettbewerb unweit der Ostsee. Es ist hier der fünfte Wettkampf seiner Art.

43 Cross-Skater starten in Oberhof – Das ist ein neuer Rekord.

43 Starter, das ist nach 36 Teilnehmern 2016 und 40 im vorigen Jahr ein neuer Rekord.

Erstmals organisiert der im November 2017 gegründete Verein „Roll dich fit“ den Cross-Skating-Biathlon gemeinsam mit dem SV Klütz. Der „Roll-dich-fit“-Vorsitzende Jörg Affeldt erläutert: „Wir haben uns als erster gemeinnütziger Verein im Cross-Skating gegründet und haben bereits 73 Mitglieder.“ Oberhof ist die dritte und letzte Station einer Deutschlandtour im Cross-Skating-Biathlon.

Zuvor starteten die Freizeitsportler in Oberhof in Thüringen und in Schmallenberg im Sauerland. Auch dort war Familie Wiele dabei. Zum Cross-Skating kam sie mit einem Kurs in Kalkhorst. Sven Oppor aus Warnkenhagen leitete ihn. Der 36-Jährige gibt auch Kurse in Lübeck, Wismar und Boltenhagen. Er sagt: „Man kann diese Sportart bis ins hohe Alter machen.“ Cross-Skating ist gelenkschonend und trainiert einen Großteil aller Muskeln, erläutert Sven Oppor. Dann nennt er einen weiteren Vorteil: „Man ist draußen an der frischen Luft und kann die Natur genießen.“

Für die Starter beim Cross-Skating-Biathlon in Oberhof spielt noch etwas eine große Rolle: die gute Gemeinschaft. „Es gibt bei uns ein familiäres Gefühl“, sagt der Vorsitzende Jörg Affeldt. Es gehe nicht nur um eine gute Platzierung, sondern vor allem um Fitness und darum, dabei zu sein. Bereits am Freitagabend trafen sich die Freizeitsportler im Feriendorf in Wohlenberg zum Abendessen und Klönen. Gestern Abend schlossen sich dort eine Siegerehrung und ein zweites Abendessen an.

Am Nachmittag starteten Erwachsene und Kinder über 7,5 Kilometer. Heute steht ein Wettbewerb über 15 Kilometer auf dem Programm. Dann zielen die Skater erneut mit Lasergewehren.

Der Klützer Bürgermeister Guntram Jung begrüßte gestern die Sportler. Er wünschte ihnen viel Erfolg und dass sie im nächsten Jahr wieder nach Oberhof kommen.

Jürgen Lenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Sport in MV“ lädt der SPD-Landtagsabgeordnete Tilo Gundlack am Montag, dem 24. September, in Wismar ein.

15.09.2018

Veranstaltung erlebt ihre vierte Auflage.

15.09.2018

Upahl beschloss in dieser Woche einen vom Ministerium korrigierten Gebietsänderungsvertrag / Plüschow wird folgen.

15.09.2018