Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Gut sehen in jedem Alter – auch bei Sonnenschein
Lokales Nordwestmecklenburg Gut sehen in jedem Alter – auch bei Sonnenschein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 26.07.2018
Grevesmühlen

Schon mit 40+ kommt ein Mensch kaum noch ohne Brille aus. Dann lassen die Augen bei jedem von uns in der Sehleistung nach. Unsere Augen erbringen jeden Tag Höchstleistung und sorgen von morgens bis abends – bei Sonnenschein oder Dunkelheit – für klaren Durchblick. Verantwortlich dafür sind die Augenlinsen. Im Laufe der Jahre lässt die Leistungsfähigkeit unserer Linsen nach. Die Sehqualität nimmt zuerst im Nahbereich, später auch bei mittleren Entfernungen ab.

Dank modernster Technik können heute Brillengläser gefertigt werden, die bis ins hohe Alter optimales Sehen ermöglichen: Gleitsichtgläser erlauben stufenlos scharfes Sehen von nah bis fern.

Je mehr individuelle Werte in ein Gleitsichtglas einfließen, umso störungsfreier und entspannter ist das Sehen. Außerdem verkürzt sich die Eingewöhnungszeit enorm.

Gleitsichtbrille von Meisterhand

Lühr-Optik setzt bei der Fertigung von Brillen vom ersten bis zum letzten Schritt auf höchste Qualität: Zuerst wird eine umfassende Sehanalyse von erfahrenen Augenoptikern durchgeführt, wie von Augenoptikermeisterin Katy Tarnow und ihrem Team. Für die exakte Vermessung der Augen kommt neueste Zeiss-Technik zum Einsatz. Die Produktion der Gläser übernehmen namhafte Markenhersteller, so dass höchste Qualität sichergestellt ist. Das Ergebnis ist eine Gleitsichtbrille, mit der man sowohl in der Ferne als auch in der Nähe sowie in allen Zwischenbereichen scharf sehen kann.

Optimale Sicht mit Sonnenschutz

Gleitsichtgläser können auch für eine Sonnenbrille oder als selbsttönende Gläser angefertigt werden. So können Sie auch mit 40+ bei Sonnenschein entspannt ein Buch lesen oder sind im Straßenverkehr vor Sonnenblendung gut geschützt. Die höchste Flexibilität bei Sonnenschein bieten selbsttönende Brillengläser. Ob Sonne oder Wolken, drinnen oder draußen – die Brille passt sich automatisch den Lichtverhältnissen an. Wie bei jeder Sonnenbrille sollte ein ausreichender UV-Schutz der Augen gegeben sein. Reflektierte Sonnenstrahlen können ebenfalls die Augen belasten. Das Team von Lühr-Optik empfiehlt daher eine Superentspiegelung auf der Rückseite der Sonnenschutzgläser, die solche Lichtreflexe verhindert.

Den größten Schutz vor unangenehmen Reflexionen bieten Brillengläser mit integriertem Polfilter. Diese verhindern sogar Blendung durch Lichtreflexe und Spiegelungen, wie sie etwa durch Sonnenstrahlung auf nasser Straße oder Wasser- und Metalloberflächen entstehen. Außerdem erhöhen sie den Kontrast und sorgen für eine klare Sicht. Die Folge: Das Sehen im Straßenverkehr oder beim Wassersport wird wesentlich entspannter, selbst im Winter bei reflektierenden Sonnenstrahlen auf Schnee und Eis.

Ob Sonnenbrille, selbsttönende Gläser, Polfilter oder andere Filter und Glastönungen – die Auswahl ist groß. Das Team der Lühr-Optik berät Sie gerne.

Kontakt: Lühr-Optik in Grevesmühlen, Wismarsche Straße 16, ☎ 03881/713946, Öffnungszeiten: Mo-Fr 8.30-18 Uhr, Sa 9-12 Uhr, www.luehr-optik.de

Sonnenbrillen-Angebot

bei Lühr-Optik

Einstärken-Sonnenschutzgläser ab 28 Euro

Gleitsicht-Sonnenschutzgläser ab 148 Euro

Selbsttönende Einstärkengläser ab 208 Euro

Gültig bis 31.08.2018. Nicht mit anderen Angeboten kombinierbar.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Leben frei und selbstbestimmt genießen – mit Unterstützung der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest.

26.07.2018

Auch Kosten für Tiefbau sind gestiegen / Zusätzliche Auflagen im Naturschutz / Statt 80 000 Euro sollen die Arbeiten 176 000 Euro kosten.

25.07.2018

Der Bus, in dem am Freitag ein Messerstecher zehn Menschen verletzte, hatte weniger Fahrgäste als bisher angenommen.

25.07.2018